Metal-verrücktes Forscherteam

Metallica: Giftschlange wird nach Frontmann James Hetfield benannt

Spätestens seit ihrem kommerziellen Durchbruch 1991 sind Metallica in aller Munde. Die Metal-Band wird von Millionen Fans weltweit vergöttert. Ein Forscherteam hat Frontmann James Hetfield nun auf ungewöhnliche Weise ein Denkmal gesetzt.

San Francisco - Als waschechter Rockstar dürfte Metallica-Frontmann James Hetfield (57) in seinem Leben schon so einiges gesehen haben. Doch dass der Metal-Musiker nun mit seinem Namen ausgerechnet für eine neu entdeckte Giftschlange Pate stand, wird den 57-Jährigen wohl selbst überrascht haben. Dabei war seine Band schon zuvor Namensgeber für ein kurioses Wesen aus dem Tierreich.

Die beiden Metallica-Gitarristen James Hetfield (l.) und Kirk Hammett bei einem Aufritt im Münchner Olympiastadion (Archivbild)

Metallica: Metal-Band inspiriert Forscher

Insbesondere während ihrer Anfangsjahre galten Metallica als ausgesprochen wilde Band. Damit passen die Metal-Superstars nicht nur musikalisch bestens in die ungestüme, lebhafte Welt der Natur. Das dachte sich bereits im Februar 2020 der deutsche Tiefseeforscher Dr. Torben Riehl, als er eine winzige, wurmähnliche Kreatur, die er am Grund des Pazifiks entdeckte, auf den Namen „Macrostylis metallicola“ taufte - ein klarer Liebesbeweis an Metallica!

Damit wollte der Wissenschaftler, der für das Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum (Frankfurt am Main) tätig ist, seiner Lieblingsband, die ihn musikalisch bei seiner Arbeit begleitet hat, etwas zurückgeben. Ein Team aus Forschern, das derzeit auf der Insel Bioko in Äquatorialguinea die heimische Fauna untersucht, tat es ihm nun gleich.

Metallica: Frontmann James Hetfield als Namenspate für Atheris hetfieldi

Die Forscher um Dr. Luis Ceriaco benannten eine Unterart der Grünen Buschviper, die sie am Fuße eines Vulkas entdeckten, nun nach dem Metallica-Sänger und -Gitarristen. Die „Atheris hetfieldi“ kann bis zu 52 Zentimeter lang werden, gilt als recht giftig und ähnelt - aufgrund ihres dreieckig geformten Kopfes - einem Drachen. Damit passt das Schuppenkriechtier bestens in die raue Welt des Heavy Metal.

Aktuelle Neuigkeiten zu Rammstein, Böhse Onkelz oder Die Toten Hosen und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

Info über den Autor

Jonas Erbas, Volontär bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Metal, Rock, Pop oder Hip-Hop – Jonas kennt und liebt die Welt der Musik. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Georg Hochmuth/Ahmad Yusni/Roland Weihrauch/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare