„Oh, sie mal an, wer sich da melden kann“

Mark Forster kündigt neue Musik an - Fans streiten über Inaktivität des Popstars

Mark Forster steht vor einem Computer-Tastatur und dem Logo von Instagram (Fotomontage)
+
Mark Forster postete auf Instagram ein Bild, das ihn im Studio zeigt - in den Kommentaren gingen einige Fans jedoch aufeinander los. Der Grund: Die Online-Inaktivität des Popstars (Fotomontage)

Endlich: Mark Forster meldet sich direkt aus dem Studio und kündigt neue Musik an - doch während sich die meisten über die große Ankündigung freuen, kracht es zwischen einigen Fans. Der Grund: In den letzten Wochen ließ der Popstar nur wenig von sich hören.

Berlin - Dass Mark Forster (38) sich einmal eine musikalische Ruhepause gönnt, kommt wirklich selten vor: Der Popsänger hat seit 2014 jedes Jahr mindestens (!) zwei Singles veröffentlicht, präsentierte in diesem Jahr mit „Ich frag die Maus“ auch direkt den nächsten Hit - passend zum 50. Geburtstag von „Die Sendung mit der Maus“. Doch obwohl der 38-Jährige im Studio stets fleißig an neuen Ohrwürmern schraubt, sind einige Fans unzufrieden, fühlen sich vom stets Cap tragenden Chartstürmer inzwischen vernachlässigt. Während manche Fans den Musiker verteidigen, üben andere auf Instagram ganz offen Kritik - und das ausgerechnet unter einem Post, in dem der ehemalige „The Voice of Germany“-Coach neue Musik ankündigt.

Mark Forster meldete sich zwar kürzlich mit einem Update aus dem Studio zurück, doch der Popsänger kann es aktuell wohl nicht jedem Fan recht machen

Mark Forster: Popstar singt im Studio neue Songs ein - Streit zwischen Fans nimmt Fahrt auf

Am Donnerstagnachmittag (11. März 2021) meldete sich Mark Forster mit großen Neuigkeiten bei Instagram: Der Popstar postete ein Bild, welches ihn vor einem Studiomischpult zeigt und schrieb dazu: „Wir sind sowas von mittendrin im Produzieren, dass das Fingerchen glüht, aber ich liebe (!) die neue Musik!“ Auch an seine Fans wandte sich der 38-Jährige in seinem Beitrag direkt, bat sie „bitte noch ein wenig Geduld“ mit ihm zu haben. Die geht derzeit allerdings bei manch einem Fan zur Neige. Der Grund: Mark Forster ist seit Wochen nur sehr unregelmäßig innerhalb der sozialen Netzwerke aktiv und ignoriert scheinbar gänzlich die Frage vieler Fans, wie es mit seinen beiden auf dieses Jahr verschobenen Touren („Club Tour 2021“ bzw. „Open Air 2021“) weitergeht.

„Oh, sie mal an, wer sich da melden kann“, kommentiert eine Nutzerin mit klar ironischem Unterton unter den Beitrag und staubte dort einige ‚Gefällt mir‘-Angaben ab. „Oha, liest du etwa die Kritik durch?“, möchte ein anderer Fan wissen, während in einem weiteren Kommentar davon ausgegangen wird, Mark Forster habe „langsam“ gemerkt, dass sich „die Lage“ in seiner Fangemeinde „zuspitzt“. Andere Fans nehmen den Popmusiker dahingegen in Schutz: „Merkst du denn auch, dass er ein freier Mensch ist?“ Ein Streit bricht los, bei dem plötzlich auch der Sänger selbst im Schussfeld steht: „Merkst du auch, dass man nicht immer ‚verstrahlt‘ alles feiern muss, was er tut? Als Beispiel: Wo sind die Tour-Updates?“ Mit seinem passiven Verhalten habe der Kappenträger „definitiv keine Sympathiepunkte“ sammeln können, heißt es im Laufe der Diskussion.

Mark Forster: Popsänger in der Kritik - Fans „immer noch enttäuscht“

Nach und nach machen weitere Fans ihrem Ärger über Mark Forster Luft, geben an „immer noch enttäuscht“ zu sein. Sie wollen Antworten („Im Moment lässt er die Fans schon extrem hängen“). Doch die ist der Popstar ihnen gar nicht schuldig, argumentiert die Gegenseite: „[Ich] empfinde (...) das Verhalten einiger Fans (?) eher gerade als extremes Unterdrucksetzen. Mark ist nicht gezwungen, sich zu melden.“ Wirklich einig wird man sich trotz ausgiebigem Hin und Her nicht wirklich, die Fronten scheinen verhärtet, auch der Wahlberliner wird weiter hart kritisiert („(...) er hat Zeit für Presse, TV-Shows und Werbung. Und keine Zeit für Fans?“).

Klar ist: Aufgrund der COVID-19-Pandemie herrscht insbesondere innerhalb der Veranstaltungsbranche aktuell großes Chaos - das bekommt wohl auch Mark Forster deutlich zu spüren. Dass manch ein Fan trotzdem enttäuscht ist, liegt auf der Hand, schließlich wurde bei anderen Touren oder Festivals bereits eine Entscheidung gefällt und klar kommuniziert. So berechtigt die Kritik am Popmusiker in dieser Hinsicht auch sein mag, der 38-Jährige erweckt definitv nicht den Eindruck, als riskiere er fahrlässig den guten Draht zu seinen Fans - im Gegenteil: Die dürfen sich auf nach seiner Ankündigung direkt auf neue Musik freuen. Ob das die Wogen glätten wird?

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Rammstein, Lena Meyer-Landrut oder Billie Eilish und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare