Eskalation bei Instagram

„Gleich mal entfolgen“: Jan Delay erntet Kritik für Podcast mit Annalena Baerbock - er reagiert cool

Rapper Jan Delay und Grünen-Chefin Annalena Baerbock stehen vor dem Reichstagsgebäude, davor Instagram-Kommentare (Fotomontage)
+
Für eine Podcast-Folge von „Machiavelli“ taten sich Jan Delay und Annalena Baerbock zusammen. Einige Fans des Rappers reagierten allerdings ungehalten auf diese Zusammenarbeit mit der Grünen-Chefin (Fotomontage)
  • Jonas Erbas
    vonJonas Erbas
    schließen

Beim WDR-Podcast „Machiavelli“ geht es um Rap und Politik. In der aktuellen Folge trafen der Hamburger Hip-Hop-Star Jan Delay und Grünen-Chefin Annalena Baerbock aufeinander. Das passte nicht jedem: Unter einem Instagram-Foto wurde der Rapper von den eigenen Fans heftig attackiert - doch der 45-Jährige blieb trotz der Kritik ganz cool!

Hamburg - An Grünen-Chefin Annalena Baerbock (40) scheiden sich aktuell die Geister: Die einen sehen in der Kanzlerkandidatin die letzte Hoffnung auf eine grüne, nachhaltige Zukunft, die anderen halten die 40-jährige Hannoveranerin für zu unerfahren, stören sich an ihrer strengen Umweltpolitik. Auch in Fankreisen des eigentlich als liberal und weltoffen bekannten Rappers Jan Delay (45) scheint die Wut auf die Politikerin groß. Nachdem der Hamburger Hip-Hop-Musiker mit der Spitzenkandidatin der Grünen in dem WDR-Podcast „Machiavelli“ auftrat, postete er bei Instagram noch ein gemeinsames Foto und fand dort lobende Worte für seine Gesprächspartnerin. Einige Fans reagierten teils harsch - doch es gab auch großen Zuspruch für den „Feuer“-Interpreten.

Grünen-Chefin Annalena Baerbock scheint bei Jan Delay einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben: „[Ich] hatte die Ehre, die vielleicht erste grüne Bundeskanzlerin der Geschichte zu treffen“, schwärmte der Rapper bei Instagram

Jan Delay: Podcast-Auftritt mit Annalena Baerbock verärgert Fans - „Gleich mal entfolgen“

Wenn Deutschlands entspanntester Rapper auf die womöglich erste Bundeskanzlerin der Grünen trifft, kann es eigentlich nur spannend werden - wurde es auch: Im „Machiavelli“-Podcast des WDR tauschten sich Jan Delay und Annalena Baerbock fast anderthalb Stunden über verschiedenste Themen aus, stellten fest, wie ähnlich sie sich in vielerlei Hinsicht doch sind. Nach dem Treffen schwärmte der Musiker bei Instagram: „[Ich] hatte die Ehre, die vielleicht erste grüne Bundeskanzlerin der Geschichte zu treffen.“ Dazu postete der 45-Jährige ein gemeinsames Bild und verriet, Baerbock sei „genauso in WGs und auf Demos aufgewachsen wie ich“. Die Politikerin sei dann „allerdings irgendwie auf die gerade Bahn geraten“. Sympathisch!

Doch Jan Delays offene Haltung gegenüber Annalena Baerbock teilte nicht jeder. In den Kommentaren erntete der Beginner-Mitbegründer teils heftige Kritik. Die Wut auf die Grünen-Spitzenkandidatin und den „Oh Jonny“-Sänger schien groß: „Geht gar nicht klar mit Baerbock!“, erklärte ein Fan, ein anderer schrieb: „Gleich mal entfolgen.“ Mit seinem eigentlich harmlosen Post hat es sich der 45-jährige Rap-, Rock- und Popmusiker scheinbar sogar direkt mit einigen seiner Hörer verscherzt: „Du warst mir eigentlich sympathisch bis jetzt“, kommentierte ein Follower und unterstrich seine Meinung mit mehreren sich erbrechenden Emojis. So viel Negativität konnte der Hamburger nicht unkommentiert stehen lassen: Er reagierte!

Jan Delay: Rapper bezieht Stellung zu Podcast mit Baerbock - „Hier habt ihr eh nix verloren“

„Leute regen sich auf und entfolgen, weil ich in einem Podcast mitmache, in dem ich zusammen mit einer Grünen-Politikerin interviewt werde? Was bei euch nich‘ los? Aber ehrlich gesagt habt ihr damit alles richtig gemacht. Hier habt ihr eh nix verloren“, verteidigte Jan Delay seinen „Machiavelli“-Auftritt mit Annalena Baerbock - und bezog damit klar Stellung! Rückenwind bekam der Kult-Rapper im Anschluss an die wortgewaltige Kritik dann auch von zahlreichen anders gesinnten Fans: „Ich bin baff, was hier für ‚Fans‘ aus den Löchern gekrochen kommen und mit der Mistgabel drohen“, wunderte sich eine Instagram-Nutzerin. „Er ist doch einfach nur in einer Podcastfolge mit ihr zusammen. Verstehe nicht, warum sich so viele darüber aufregen“, fügte eine weitere Userin an und sprach damit wohl das aus, was viele ohnehin dachten.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Mark Forster, Sarah Connor oder Rammstein und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare