Namhafte Teilnehmer:innen

#FreeESC (ProSieben): Internationale Superstars auf der Bühne - Ben Dolic bekommt zweite Chance

Stefan Raab und das Moderations-Duo Steven Gätjen und Conchita Wurst stehen vor sechs Stars des „Free European Song Contest“ (Fotomontage)
+
Stefan Raabs (m.) ProSieben-Sendung „Free European Song Contest“ (kurz: #FreeESC) geht in die nächste Runde: Die Moderation übernehmen Conchita Wurst (r.) und Steven Gätjen (l.), die sich auf allerhand musikalische Superstars freuen dürfen (Fotomontage)
  • Jonas Erbas
    vonJonas Erbas
    schließen

Stefan Raab und ProSieben laden erneut zum „Free European Song Contest“ (kurz: #FreeESC): Nun wurde bekannt, wer am Samstagabend (15. Mai 2021) auf der Bühne stehen wird. Auch Ben Dolic, der der Deutschland beim Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam hätte vertreten sollen, bekommt eine zweite Chance.

Köln - ProSiebens hauseigener „Eurovision Song Contest“-Ersatz, der „Free European Song Contest“ (kurz: #FreeESC), geht am Samstagabend (15. Mai 2021) in die nächste Runde: Nach dem letztjährigen Erfolg hat Erfinder und Produzent Stefan Raab (54) beschlossen, das Format beizubehalten - obwohl der ‚offizielle‘ ESC in Rotterdam am 22. Mai 2021 diesmal sicher stattfinden soll. Superstars wie Amy Macdonald (33), Rea Garvey (48) oder Mandy Capristo (31) sollen das ProSieben-Publikum dementsprechend schon einmal auf den international beliebten Liederwettbewerb einstimmen. Auch Popsänger Ben Dolic (24), der eigentlich 2020 beim ESC eigentlich für Deutschland hätte antreten sollen, bekommt von Raab und Co. eine zweite Chance!

Conchita Wurst und Steven Gätjen werden den „Free European Song Contest“ - kurz: #FreeESC - bei ProSieben moderieren und dürfen sich auf musikalische Highlights wie Amy Macdonald (Schottland), Rea Garvey (Irland) oder Mighty Oaks (England) freuen

#FreeESC (ProSieben): Allerhand Prominenz bei ESC-Ersatz - Stefan Raab holt Ben Dolic zurück

Für den „Free European Song Contest“ fahren Stefan Raab und ProSieben tief in die Trickkiste und präsentieren den TV-Zuschauer:innen allerhand musikalische Prominenz. Der Großteil der 16 Kandidat:innen dürfte deutschen Musikfans wohlbekannt sein: So tritt etwa „The Voice of Germany“-Coach Rea Garvey (48) für Irland an, Monrose-Sängerin Mandy Capristo (31) geht für Italien an den Start und die Folk-Rocker Mighty Oaks, deren Frontmann Ian Hooper (34) mit Joris (31) kürzlich bei „Sing meinen Song“ (Vox) für emotionale Momente sorgte, dürfen für England ran. Sogar die Schlager-Community kommt auf ihre Kosten, darf sich auf das Duo Fantasy, die Polen vertreten werden, freuen.

Mit der britischen Singer-Songwriterin Amy Macdonald (33) - Kandidatin für Schottland - steht beim #FreeESC zudem eine internationale Berühmtheit auf der Bühne. Für ein echtes 90er-Revival sorgt zudem Jasmin Wagner (41) alias Blümchen, die mit ihrem Song „Gold“ für Kroatien den Titel holen möchte. Schöne Geste von Stefan Raab und ProSieben: Ben Dolic, dessen „Eurovision Song Contest“-Auftritt 2020 aufgrund der Pandemie ins Wasser fiel, bekommt beim „Free European Song Contest“ erneut eine Chance. Der 24-jährige Popmusiker wird sein Geburtsland Slowenien repräsentieren. Er sei der „Überraschungsgast“, erklärte Moderator Steven Gätjen (48) im Vorfeld, der gemeinsam mit Conchita Wurst (32) den Abend moderieren wird.

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erste:r lesen++

#FreeESC: Wer repräsentiert Deutschland beim „Free European Song Contest“? Hinweise aufgetaucht

Wer am Samstagabend beim „Free European Song Contest“ für Deutschland in der Kölner Lanxess-Arena ins Rennen geht, ist noch streng geheim. Bild.de berichtet allerdings, dass die Leipziger Band Die Prinzen als deutsche #FreeESC-Vertreter bereits feststehen. Bei der ProSieben-Pressekonferenz gab Steven Gätjen dazu einen entscheidenden Hinweis: „Der deutsche Vertreter wird uns den Mann im Mond zeigen“, erklärte der 48-jährige Fernsehmoderator und spielte damit womöglich auf den Prinzen-Hit „Der Mann im Mond“ (1991) an. Es bleibt also spannend. Sicher ist dahingegen, dass - trotz der Hoffnung vieler Fans - auch diesmal Stefan Raab im Hintergrund bleiben wird. „Er wird die Strippen hinter den Kulissen ziehen“, äußerte sich Gätjen.

Teilnehmer:inNation
MilowBelgien
(noch unbekannt)Deutschland
Mighty OaksEngland
Hugel feat. BloodlineFrankreich
SotiriaGriechenland
Rea GarveyIrland
Mandy CapristoItalien
Jasmin Wagner (Blümchen)Kroatien
Danny VeraNiederlande
MatheaÖsterreich
FantasyPolen
Amy MacDonaldSchottland
SevenSchweiz
Ben DolicSlowenien
Juan DaniélSpanien
ElifTürkei

Auch als Punktesprecher:innen hat ProSieben echte Stars verpflichtet. Bisher stehen zwar erst drei Namen fest, die haben es allerdings in sich: So wird für Irland der zweifache ESC-Gewinner Johnny Logan (67) dieses Amt übernehmen, Schlagerstar Lucas Cordalis (53) vertritt Griechenland und Folksänger Nathan Evans (26), dessen Hit „Wellerman“ in diesem Jahr die Single-Charts überrollte, darf die schottische Wertung verkünden. Am späten Samstagabend soll dann feststehen, wer den Vorjahressieger Nico Santos (28) beerben wird. Der hätte den #FreeESC eigentlich eröffnen sollen, sagte laut dem in Unterföhring bei München sitzenden Privatsender allerdings ab.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Lena Meyer-Landrut, Rammstein oder Sarah Connor und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare