Jetzt ist es offiziell

Sieben Festivals abgesagt: „Rock am Ring“, „Hurricane“ und Co. wegen Corona 2021 gestrichen

Eine Person in Corona-Schutzanzug steht vor dem Gelände des Festivals „Rock am Ring“ (Fotomontage)
+
Die Manege bleibt auch 2021 leer: Wie der Veranstalter mitteilte, fallen Festivals wie „Rock am Ring“ oder „Hurricane Festival“ aufgrund der Corona-Pandemie erneut ins Wasser (Fotomontage)

Nun herrscht traurige Gewissheit: Der Festivalsommer droht zu platzen, „Rock am Ring“, „Hurricane Festival“ und Co. wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt, wie Veranstalter Eventim am Mittwoch bekanntgab.

München - Es ist die Nachricht, mit der eigentlich alle rechneten, die jedoch niemand so wirklich wahrhaben wollte: Wie der Veranstalter Eventim am Mittwochvormittag (10. März 2021) bekanntgab, werden aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr sieben bekannte Open-Air-Festivals, darunter „Rock am Ring“, „Rock im Park“ und „Hurricane Festival“, ausfallen. Die Fans sind am Boden zerstört, denn der Festivalsommer droht nun endgültig zu platzen. Seit gut einem Jahr ist die Live-Musik inzwischen beinahe gänzlich verstummt.

Bilder wie diese wird es 2021 leider nicht geben: „Rock am Ring“ und viele weitere Festivals fallen aufgrund der Corona-Pandemie komplett aus

Festival-Absagen: „Rock am Ring“, „Rock im Park“, „Hurricane“ und weitere Events verschoben

Nachdem ab dem Frühjahr 2020 die Kulturbranche komplett zum Erliegen kam, ruhte bei vielen Fans die ganze Hoffnung auf 2021. Doch auch in diesem Jahr wird es vorerst nichts mit Festivals, Touren und Konzerten. Der Ticket-Gigant Eventim verkündete nun, dass die für dieses Jahr geplanten Ausgaben von „Rock am Ring“, „Rock im Park“, dem „Hurricane Festival“ und dem „Southside“ allesamt aufs nächste Jahr verschoben werden müssen. Auch die Festivalbetreiber selber meldeten sich bereits auf Facebook, Instagram und Co. zu Wort.

Schweren Herzens müssen wir heute bekanntgeben, dass Rock am Ring und Rock im Park 2021 wie schon im letzten Jahr aufgrund von Covid-19 abgesagt werden müssen.   Wir verstehen, dass eure Enttäuschung hierüber groß ist – denn uns geht es genauso. Aber vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren Infektionslage und der Verlängerung der „epidemischen Lage mit nationaler Tragweite“ durch den Bundestag bis mindestens Ende Juni sind Festivals in dieser Größenordnung in der nächsten Zeit einfach nicht durchführbar.   Auch wenn wir uns so sehr gewünscht haben, dieses Jahr mit euch in der Eifel oder in Nürnberg zusammenzukommen, alte und neue Freunde zu treffen, gemeinsam Konzerte zu schauen, zu tanzen und zu feiern, mussten wir jetzt einsehen, dass dies leider nicht möglich ist. Eure Gesundheit und die Gesundheit unserer Dienstleister und Künstler stehen für uns an erster Stelle.   Wir bedanken uns von ganzem Herzen für eure Geduld und euer Vertrauen. Lasst uns den Spirit unserer Festivals gemeinsam am Leben halten und jetzt mit Zuversicht und Vorfreude auf 2022 schauen, wenn Rock am Ring und Rock im Park vom 3. bis 5. Juni stark wie eh und je zurückkehren werden.

Statement zur Absage von „Rock am Ring“ und „Rock im Park“

Bereits am Dienstag (9. März 2021) musste das „Ragnarök Festival“, welches seit 2004 jährlich stattfindet und einen wichtigen Stellenwert innerhalb der Metal-Szene einnimmt, abgesagt werden. Freunde von schwermetallischen Riffs und lauten Gitarren hoffen jetzt, dass wenigstens das „Wacken Open Air“ oder das „Summer Breeze Open Air“ im Sommer stattfinden können. Beide Festivals wurden bis jetzt (Stand: 10. März 2021) noch nicht verschoben. Seit Wochen rollt eine Lawine an Absagen durch die internationale Szene: Auch das „Hellfest“ (Frankreich), das „Glastonbury“ (England) oder das „Download Festival“ (ebenfalls England) fielen in diesem Jahr dem Coronavirus schon zum Opfer.

Festival-Absagen: Wann werden „Rock am Ring“, „Rock im Park“, „Hurricane“ & Co. nachgeholt?

Die Fans müssen sich also bis 2022 gedulden, um auf ihren Lieblingsfestivals wieder richtig abfeiern zu können. Dass weitere Absagen folgen werden, ist nicht unwahrscheinlich. Wer sichergehen will, dass die Veranstalter sowie das Team und die Crew hinter Events wie „Rock am Ring“, „Summer Breeze Open Air“ oder anderen Festivals ebenfalls halbwegs unbeschadet durch die Corona-Pandemie kommen, kann sein Ticket einfach behalten - und sich dabei schon direkt aufs nächste Jahr freuen! Nachfolgend findet ihr eine Liste mit den alten und neuen Termin der größten Festivals.

FestivalnameAltes DatumNeues Datum
Rock am Ring11. Juni 2021 - 13. Juni 20213. Juni 2022 - 5. Juni 2022
Rock im Park11. Juni 2021 - 13. Juni 20213. Juni 2022 - 5. Juni 2022
Hurricane Festival18. Juni 2021 - 20. Juni 202117. Juni 2022 - 19. Juni 2022
Southside Festival18. Juni 2021 - 20. Juni 202117. Juni 2022 - 19. Juni 2022
Ragnarök Festival17. April 2021 - 18- April 202122. April 2022 - 23. April 2022
Deichbrand Festival15. Juli 2021 - 18. Juli 202120. Juli 2022 - 24. Juli 2022
SonneMondSterne13. August 2021 bis 15. August 202112. August 2022 bis 14. August 2022

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Rammstein, Lena Meyer-Landrut oder Billie Eilish und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare