Ed Sheeran testet Grenzen

Ed Sheeran überrascht mit Geständnis über sein Suchtproblem

In einem Interview überrascht Ed Sheeran mit einem Geständnis über sein Suchtproblem. „Ich bin sehr anfällig für Abhängigkeiten“.

Framlington - Beinahe gehört es ja schon zum Star sein dazu, ein Suchtproblem zu haben. Meistens ein Problem das mit Alkohol oder Drogen zu tun hat. Dennoch überrascht das Geständnis von Popstar Ed Sherran (29) in der Vergangenheit auch mit Abhängigkeiten zu kämpfen gehabt zu haben.

Ed Sheeran gesteht Probleme mit Abhängigkeiten in der Vergangenheit

Dem „Perfect“-Interpret und Kuschel-Pop-Sänger hätte man wohl das eher weniger zugetraut. In einem Interview mit der Selbsthilfe-Organisation Hay House erklärte Ed Sheeran „Ich bin sehr anfällig für Abhängigkeiten. Sehr, sehr anfällig“. Doch bei dem 29-Jährigen schien es wohl eher darum zu gehen, seine persönlichen Grenzen auszutesten. Denn sein „Problem“ bezog sich zum Beispiel auf Eiscreme. Anscheinend aß der Sänger davon so viel, bis er sich erbrach. So machte er es auch mit dem Alkohol. Solche Exzesse wären aber dank Ed Sheerans Ehefrau Cherry Seaborn (28) nun kein Problem mehr für ihn. Die 28-Jährige ernähre sich recht gesund und würde nur mäßig Alkohol trinken, das würde auf den Sänger abfärben.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram Ed Sheeran

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare