Farin & Co. rocken die News

Die Ärzte: Punk-Band präsentiert die „Tagesthemen“ - aus ARD wird das „Ärzte Deutsche Fernsehen“

Die Ärzte übernehmen die „Tagesthemen“: Die Punk-Band absolvierte einen Überraschungsauftritt im ARD - und sorgte für Premiere in der Geschichte des Nachrichtenmagazins.

Hamburg - Um punktgenau 21:45 erlebte man am Freitagabend (23. Oktober 2020) im Ersten ein absolutes Novum: Bei der Ankündigung der „Tagesthemen“ mit Ingo Zamperoni (46) wurde aus der ARD kurzerhand das „Ärzte Deutsche Fernsehen“ und auch das Intro der Nachrichtensendung klang ungewohnt rockig. Die Zuschauer staunten nicht schlecht, als plötzlich Die Ärzte* - also Farin Urlaub (56), Bela B (57) und Rodrigo „Rod“ González (52) - im Studio standen und in bester Rock ‘n‘ Roll-Manier die Titelmelodie des ARD-Magazins live einspielten. Die Rockband* hatte einiges zu feiern, schließlich war an diesem Tag erst ihr langersehntes Studioalbum „Hell“ erschienen.

Die Ärzte veröffentlichten am 23. Oktober 2020 nicht nur ihr neues Studioalbum „Hell“, sondern absolvierten auch einen Überraschungsauftritt bei den „Tagesthemen“

Die Ärzte: Überraschungsauftritt bei den „Tagesthemen“ - Punk-Band im ARD-Interview

Es war das erste Mal in der Geschichte der „Tagesthemen“, dass das charakteristische Intro nicht vom Band kam, sondern - in einer abgewandelten Version - tatsächlich live performt wurde. Seit mehr als vier Jahrzehnten mischen Die Ärzte erfolgreich im Musikgeschäft mit - ihren jugendlichen Humor haben sie trotz beeindruckender Charterfolge und ausverkaufter Stadiontouren jedenfalls nicht verloren. Doch obwohl Farin Urlaub & Co. die Veröffentlichung ihres 13. Studioalbums „Hell“ zelebrieren konnten, hatte der Auftritt in der ARD einen ernsten Hintergrund: Die Punk-Band machte sich im Interview mit Ingo Zamperoni für die von der COVID-19-Pandemie gebeutelte Veranstaltungsbranche stark.

Über eine Million Beschäftige innerhalb der Kulturbranche fürchten derzeit um ihre Existenz, darunter Crewmitglieder, Toningenieure oder Lichttechniker. „Wir wissen, dass die das ganze Jahr über keine Jobs hatten und wirklich Existenzängste haben inzwischen“, erklärte Schlagzeuger Bela B sehr sachlich. „Das Problem ist tatsächlich, wir nehmen Kultur als gegeben hin, Kultur ist einfach immer da“, äußerte sich Farin Urlaub und machte darauf aufmerksam, wie viele verschiedene Jobs in der Veranstaltungsbranche existieren - vom Clubbetreiber bis hin zu tausenden Musikern aus Rock, Rap, Pop* oder Metal*, die nun einen „langfristige[n] Schaden“ befürchten müssen.

Auch Die Ärzte wurden von Corona kalt erwischt, mussten ihre geplante Tour auf 2021 verschieben. Doch die Punk-Band betonte, die Politik müsse sich jetzt insbesondere um kleinere Musiker und einfache Arbeitnehmer kümmern. Damit beweist das Trio einmal mehr ordentlich Attitüde, schließlich gehören Farin Urlaub, Bela B und Rodrigo „Rod“ González seit jeher zu den kritischsten Stimmen des Landes - nicht nur bei den „Tagesthemen“, sondern auch auf ihrem neuen Album „Hell“. Wie Fans und Presse die Platte aufnahmen, beleuchtete extratipp.com bereits ausführlich*.

Aktuelle Neuigkeiten zu Metallica*, Böhse Onkelz* oder Rammstein* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktonsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Jörg Steinmetz/Die Ärzte/ARD/Das Erste/NDR/obs/Screenshot/Tagesthemen/NDR/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare