1. extratipp.com
  2. #Musik

Der Mann, dem Deutschlands Musik-Legenden vertrauten: Dieter Poen packt über die Branche aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Die Schlagerstars Andrea Berg und Howard Carpendale stehen um ein „Pssst!“-Schild, dahinter Kameras der Paparazzi (Fotomontage)
Dieter Poen kannt eSchlagerstars wie Andrea Berg und Howard Carpendale persönlich - und packt nun über die deutsche Musikbranche aus (Fotomontage) © Ursula Düren/Christoph Schmidt/Matthias Balk/Oliver Berg/dpa/picture alliance

Andrea Berg, Howard Carpendale, Roy Black - sie alle kannten und vertrauten Star-Betreuer Dieter Poen. Der 76-Jährige packt nun über sein Leben in der Musikbranche aus.

Berlin - Es gab eine Zeit, da vertrauten zahlreiche namhafte Stars der deutschen Musikbranche einem Mann: Dieter Poen (76). Im Auftrag bekannter Musik-Labels betreute der heute in Berlin* als Rentner lebende Branchenexperte große Schlagerberühmtheiten und begleitete diese auf Touren und Presse-Events. Mit Promis wie Andrea Berg* (55) oder Howard Carpendale* (75) war der 76-Jährige praktisch per du und erzählt nun erstmals über die wilden die Zeiten, die er als Star-Betreuer erlebte. Extratipp.com* berichtet.

Star-Berater Dieter Poen packt aus: Witzige Anekdoten mit Andrea Berg und Howard Carpendale

Für Bild.de erinnerte sich Dieter Poen an die Zeit zurück, als er seine Tage mit den großen Schlagerstars des Landes verbrachte - und packte direkt sein Insider-Wissen aus: Beispiel gefällig? Bei Andrea Berg sorgte er in den Neunzigern eigenen Angaben zufolge für „eine Eifersuchts-Szene“ und „riesen Ehe-Zoff“. Der Grund: „Nach dem Auftritt bei einer Berliner Radioshow Anfang der Neunzigerjahre kam Andrea auf die Aftershow-Party und fragte: ‚Wo kann man denn hier sitzen?‘ Ich sagte: ‚Setz dich doch auf meinen Schoß!‘ Ich habe sie ganz fest an mich gedrückt und ihre weiche Haut gespürt.“ Die Sängerin selber nimmt es gelassen: „Es war eine unbeschwerte Zeit damals.“

Für Howard Carpendale war Dieter Poen ein „Freund, ein toller Typ.“ Kein Wunder: Der 76-Jährige half dem gebürtigen Südafrikaner zu Beginn seiner Karriere als Dolmetscher aus - und bewies offenbar auch in einem anderen Bereich sprachliche Qualitäten: „In Bars habe ich hübsche Damen mit ihm bekannt gemacht. Manchmal war der gute Howard dann plötzlich mit einer Frau verschwunden - und ich stand alleine an der Bar.“ Später gab‘s als Entschuldigung von Howie dessen Ford Mustang für schlappe 1000 Mark - ein tolle Wiedergutmachung!

++Jetzt unseren Telegram-Channel* abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen++

Dieter Poen: Ihm vertrauten die Schlagerstars - mit Michelle, Roy Black und Jürgen Drews per du

Auch sonst kannte Dieter Poen offenbar nahezu jeden, der in der deutschen Musikbranche damals Rang und Namen hatte - viele von ihnen sind bis heute Superstars geblieben. Michelle* (49) habe er etwa „auf einer Autofahrt“ in besagtem Ford Mustang als „braves Mädchen“ kennengelernt, die ihm erklärt habe weder zu rauchen noch zu trinken. „Als wir dann abends an der Hotel-Bar saßen, rauchte sie aber eine nach der anderen und süffelte Martinis. Am nächsten Tag waren wir Freunde“, berichtet der ehemalige Star-Berater. Auch Michelle erinnert sich: „Dieter hat immer alle Frauen angebaggert. Er fuhr so einen alten Protz-Schlitten. Mir war es peinlich, da auszusteigen.“

Die deutsche Schlagersängerin Michelle singt bei ihrem Auftritt im Wasserschloss Klaffenbach zur Open-Air-Show „Schlager des Sommers“ 2018
Auch Michelle erinnert sich an Dieter Poen und erklärt, der 76-Jährige habe „immer alle Frauen angebaggert“ und einen „alten Protz-Schlitten“ gefahren © Sebastian Willnow/dpa/picture alliance

Hört man Dieter Poens Geschichte, so könnte man meinen, der Berliner habe ein Leben für zwei gelebt: Roy Black (†48) verführte er zum Rauchen („Einmal (...) fragte mich Roy, ob ich ihm auch eine Pfeife stopfen könne. Das tat ich und Roy kam danach nicht mehr davon los.“), feierte mit Jürgen Drews* (76), dem ‚König von Mallorca‘ höchstpersönlich, oder zog mit G. G. Anderson (71) los, um Frauen kennenzulernen. Dass es in der Schlagerwelt auch mal recht frivol zuging, zeigt sich an einer Aussage des 76-Jährigen deutlich: „Ich kenne keinen Schlagerstar, der nicht seine Frau betrogen hat.“ So ging es damals also hinter den Kulissen zu - spannend!

Nicht verpassen: In der zweiten Folge von „Promify“* sprechen die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens mit uns exklusiv über Musik im Fitnessstudio, Ballermann-Schlager und Corona.

Jetzt bei extratipp.com: Aktuelle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Sarah Connor*, Billie Eilish* oder Rammstein* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare