1. extratipp.com
  2. #Musik

BTS: Jungkook war von Ariana Grande „sehr beeindruckt“ - K-Pop-Star wollte Sängerin „nacheifern“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

BTS-Sänger Jungkook und Ariana Grande stehen vor einer Bühne der Popsängerin, daneben ein Bild der K-Pop-Boyband (Fotomontage)
BTS-Sänger Jungkook traf Ariana Grande 2019 bei einem Konzert der Popmusikerin in Los Angeles. Die 27-Jährige hat einen bleibenden Eindruck bei dem K-Pop-Star hinterlassen, wie er nun verriet (Fotomontage) © Efren Landaos/Zuma Wire/Imago & Paul Buck/YNA/Mast Irham/dpa/picture alliance

BTS-Star Jungkook ist beeindruckt: 2019 besuchte der K-Pop-Sänger ein Konzert von Ariana Grande - und beschloss, der Musikerin nachzueifern, wie der 23-Jährige nun in einem Interview verriet.

Seoul - Jungkook (23) ist mit seinen 23 Jahren zwar das Nesthäkchen der K-Pop*-Band BTS, schüchtern ist Jeon Jeong-guk, wie der Sänger eigentlich heißt, deshalb jedoch gewiss nicht. In einem Interview mit der US-amerikanischen Musikzeitschrift Rolling Stone sprach der Südkoreaner ausführlich über seine Karriere, die er im Alter von gerade einmal 15 Jahren 2013 an der Seite seiner sechs Kollegen begann. Nicht nur seine Mitmusiker hätten ihn nachhaltig geprägt, auch ein Konzert von US-Megastar Ariana Grande (27), das Jungkook 2019 besuchte, hinterließ einen bleibenden Eindruck, wie er in dem Gespräch erklärte - und dann sogar ins Schwärmen geriet. Extratipp.com* berichtet.

Die Mitglieder der K-Pop-Band BTS erscheinen beim Grammy im Staples Center
Jungkook (2.v.r.) steht seit 2013 mit der K-Pop-Band BTS auf der Bühne - damals war der Sänger gerade einmal 15 Jahre alt © Jim Ruymen/UPI Photo/Imago

BTS: Jungkook schwärmt von Ariana Grande - K-Pop-Star lobt „Bühnenpräsenz“ der Sängerin

Ariana Grande zählt zu den bekanntesten Stars der internationalen Musikszene - eine Leistung, die inzwischen auch BTS vollbracht haben. Bei YouTube* brach die Boyband 2020 mit ihrem Hit „Dynamite“ etwa mal eben einen Rekord in Milliardenhöhe*. Untereinander scheint die Musik-Elite in regem Austausch zu stehen: Im Mai 2019 besuchte Jungkook die „Sweetener World Tour“ von Ariana Grande und traf die Sängerin anschließend. Im Rolling Stone-Interview erinnert sich der K-Pop-Star nun an die Show: „Ich war sehr beeindruckt von ihrer Bühnenpräsenz. Sie ist eine sehr kleine Person und die Lautstärke ihres Gesangs und was sie imstande war, zu tun, war sehr bewegend, sehr beeindruckend“, schwärmte der in Busan, der zweitgrößten Stadt Südkoreas, geborene Songwriter.

Das Auftreten von Ariana Grande schien Jungkook so überzeugt zu haben, dass es den BTS-Star motivierte, an den eigenen Fähigkeiten zu feilen: „(...) Es schien wie etwas, dem ich nacheifern und woraus lernen wollte. Es brachte mich dazu, mich entwickeln zu wollen und weiter zu wachsen.“ Der 23-Jährige ruht sich also keineswegs auf den Lorbeeren seines Erfolgs aus, sondern arbeitet kontinuierlich hart für seine Karriere. Auch die 27-jährige „7 Rings“-Interpretin freute sich übrigens damals über den Besuch des K-Pop-Musikers, postete nach ihrem Konzert einen gemeinsamen Schnappschuss auf Instagram* und schrieb: „Viiiiiiielen Dank, dass du zu meiner Show gekommen bist, Jungkook. Es hat mir viel bedeutet.“

BTS: Jungkook dankt Boyband-Kollegen - K-Pop-Band bekommt exklusive Rolling Stone-Cover

Eine große Rolle in Jungkooks Leben spielten natürlich auch seine BTS-Kollegen, mit denen er seit seinem Boyband-Debüt 2013 unzählige Erinnerungen teilen durfte. Da die Musiker lange Jahre zusammenwohnten, musste der 23-Jährige - kurz nachdem er in die gemeinsame WG gezogen war - anfangs noch einige Hemmungen überwinden: „Während der Trainingstage habe ich gewartet, bis die anderen Jungs eingeschlafen sind, um mich allein mitten in der Nacht zu waschen.“ Doch „Zeit löst wirklich alles“, so der Südkoreaner, der lobende Worte für seine sechs Weggefährten fand: „Die anderen Mitglieder hatten einen großen Einfluss auf mich und ich konnte mich einfach wohl fühlen, weil sie so gute Menschen sind. Und sie haben mich ermutigt, mich ihnen zu öffnen und zu einer guten Person zu reifen.“

Jungkooks Interview erschien im Rahmen der Kollaboration zwischen BTS und dem Rolling Stone, der die Boygroup auf seiner Titelseite als „größte Band der Welt“ bezeichnete - eine große Ehre! Die Juni-Ausgabe ziert ein Foto der K-Pop-Größen, doch für die Fans hat man sich zudem noch etwas ganz Besonders ausgedacht: So wird es zusätzlich für jedes der sieben Mitglieder noch ein Einzel-Cover geben. Der US-amerikanische Rolling Stone erscheint dementsprechend kommenden Monat in acht verschiedenen Looks.

Wer alle acht Ausgaben als besonderes exklusives Erinnerungsstück besitzen möchte, muss tief in die Tasche greifen: Der Rolling Stone bietet in seinem Shop ein ‚Special Collector‘s Box Set‘ der BTS-Cover für schlappe 150 US-Dollar (knapp 123 Euro) an. Hierzulande ist das Produkt allerdings nicht verfügbar. Das Sammlerstück ist lediglich in den USA und in Kanada zu haben.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Mark Forster*, Sarah Connor* oder Rammstein* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare