1. extratipp.com
  2. #Musik

BTS: K-Pop-Band bekommt eigenes McDonald‘s-Menü - deutsche Fans gehen leer aus und sind sauer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Die koreanische K-Pop-Band BTS steht vor dem McDonald‘s-Logo, daneben Fan-Reaktionen von Twitter (Fotomontage)
Die deutschen Fans von BTS sind sauer: Die K-Pop-Band bringt im Mai ein eigenes McDonald‘s-Menü heraus - das ist in Deutschland allerdings nicht zu haben (Fotomontage) © YNA/Jan Woitas/dpa/picture alliance & Screenshots/Twitter

BTS und der Fast-Food-Konzern McDonald‘s machen gemeinsame Sache: Die K-Pop-Band bekommt ihr eigenes Menü! Hierzulande kommt das Produkt jedoch nicht auf den Markt - die deutschen Fans sind wütend.

Seoul - BTS sind seit Jahren Südkoreas musikalischer Exportschlager schlechthin: Die K-Pop*-Band stürmt nicht nur regelmäßig die internationalen Charts, sondern vertreibt auch erfolgreich Kosmetikprodukte und Lebensmittel, erzielt dabei Gewinne im dreistelligen Millionenbereich. Auch den heimischen Tourismus hat die Boygroup ordentlich angekurbelt, lockt jedes Jahr unzählige Fans in die Metropole Seoul. Die Anhänger:innen der Gruppe - A.R.M.Y. genannt - rücken deshalb nach und nach immer weiter ins Interesse großer Wirtschaftsunternehmen, schließlich lässt sich mit BTS-Produkten viel Geld verdienen.

Auch die US-amerikanische Fast-Food-Kette McDonald‘s witterte wohl ein lukratives Geschäft, als man kürzlich mit den Südkoreanern einen millionenschweren Werbedeal abschloss. Ab Mai bekommen BTS in vielen Ländern nämlich ihr ganz eigenes Menü - hierzulande allerdings nicht! Die deutschen Fans sind deswegen wütend, nehmen die Sache nun selbst in die Hand und wenden sich bei Twitter und Co. an offizielle Stelle. Extratipp.com* berichtet.

Die K-Pop-Band BTS tritt während des KIIS-FM Jingle Ball Konzertes auf
Für BTS läuft es seit Jahren richtig gut: Die K-Pop-Band bricht einen Erfolg nach dem anderen, hat weltweit Millionen von Fans - nun bekommen die Südkoreaner sogar ihr eigenes McDonald‘s-Menü. In Deutschland kommt dieses allerdings nicht auf den Markt © Chris Pizzello/AP/Invision/dpa/picture alliance

BTS: K-Pop-Band bekommt eigenes McDonald‘s-Menü - deutsche A.R.M.Y. protestiert

Am Dienstag (20. April 2021) gab McDonald‘s über seinen internationalen Instagram*-Account bekannt, dass das BTS-Menü ab dem 26. Mai 2021 in allen beteiligten Ländern über die Ladentheke gehen soll. Zudem bewarb der milliardenschwere Konzern das Produkt auch bei TikTok*. Darin zu sehen sind aufgereihte Pommes frites, welche die nebeneinander angeordnet die beiden Balken des Logos der K-Pop-Band nachstellen. Die Vorfreude im Netz ist riesig - doch die deutsche A.R.M.Y. reagiert verhalten: In der Bundesrepublik gilt das Angebot nämlich nicht. Dass die K-Pop-Fans jedoch nicht zu unterschätzen sind, zeigt sich aktuell eindrucksvoll bei Twitter.

Dort wenden sich wütende Nutzer:innen an McDonald‘s selber. „Ich will auch zu McDonald‘s fahren und das BTS-Menü kaufen können“, twittert ein aufgebrachtes A.R.M.Y.-Mitglied. „Hasst ihr uns so sehr?“, fragt eine anderer Fan verzweifelt, während eine weitere K-Pop-Hörerin droht, zur direkten Konkurrenz, nämlich Burger King, abzuwandern. „Immer wenn ich bei McDonald‘s bin, ist die Eismaschine kaputt“, berichtet eine Twitter-Userin und erklärt weiter, „aber jetzt kommt‘s noch heftiger. Man kann einfach keine BTS-Collab hier in Deutschland [bekommen].“ Auch der Kundenservice der Schnellrestaurant-Kette hat aktuell wohl richtig viel zu tun: Mehrere Screenshots zeigen, wie sich die Fans per E-Mail bei dem Fast-Food-Konzern beschweren.

++Jetzt unseren Telegram-Channel* abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen++

BTS: Deutsche K-Pop-Fans fordern Markteinführung - was ist im McDonald‘s-Menü überhaupt drin?

Doch was verpassen die BTS-Fans in Deutschland eigentlich genau? Das McDonald‘s-Menü soll ein großes Kaltgetränk, eine 9er-Packung Chicken-Nuggets, eine große Packung Pommes frites sowie zwei exklusive Saucen - Sweet Chili und Cajun - enthalten, die an die Originale aus Südkorea angelehnt sind. Ums Essen geht es der A.R.M.Y. aber wahrscheinlich ohnehin eher weniger - sie interessiert, welche Promo-Produkte der Bestellung letztendlich beiliegen werden. Das ist aktuell allerdings noch streng geheim.

Warum sich McDonald‘s das Geschäft in Deutschland entgehen lässt, ist nicht bekannt. Auch in Großbritannien müssen sich die K-Pop-Fans im Verzicht üben. Bei Twitter verspricht die BTS-A.R.M.Y. indes, „den ganzen Laden leer kaufen“ zu wollen, sollte das Menü wider Erwarten dennoch hierzulande eingeführt werden. Außerdem haben einige Hörer:innen ein Schlupfloch gefunden: In Österreich bietet die Fast-Food-Kette das Produkt nämlich zum offiziellen Start Ende Mai an. Ob ein Ausflug über die Grenze für ein bisschen Essen und ein paar BTS-Fanartikel angesichts steigender Inzidenzwerte jedoch tatsächlich notwendig ist, bleibt wohl Ansichtssache.

Nicht verpassen: In der zweiten Folge von „Promify“* sprechen die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens mit uns exklusiv über Musik im Fitnessstudio, Ballermann-Schlager und Corona.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Billie Eilish*, Rammstein* oder Sarah Connor* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare