Pflicht für alle Nichten und Neffen

Böhse Onkelz: Rockband legt drei Klassiker neu auf - „So hart am Original wie möglich“

Böhse Onkelz-Sänger Kevin Russell steht vor einem Schallplattenregal voller Rock- und Metal-Vinyls (Fotomontage)
+
Die Böhsen Onkelz legen drei Klassiker-Alben neu als Vinyl auf - und versprechen: „So hart am Original wie möglich, um euch authentisch das zu bieten, was früher war“ (Fotomontage)

Die Böhsen Onkelz liefern Nachschub fürs Plattenregal: Die Rockband um Frontmann Kevin Russell legt drei Klassiker neu auf - und gibt ein Versprechen ab!

Frankfurt am Main - Seit rund 40 Jahren stehen die Böhsen Onkelz (alle News zur Band im Überblick) nun schon auf der Bühne, mischen seit den frühen 1990er mit wachsendem Erfolg auch in den deutschen Charts mit und sind inzwischen mit sage und schreibe elf Nummer-eins-Alben die erfolgreichste Rockband des Landes. Nun veröffentlichen die Frankfurter ein weiteres Stückchen Onkelz-Musikgeschichte fürs heimische Plattenregal: Drei Klassiker sind als Vinyl neu aufgelegt worden - obendrauf gibt‘s ein Versprechen von Kevin Russell (57) und seinen Kollegen.

Die Böhsen Onkelz - hier auf einem Bandfoto von 1991 - mischen seit Jahrzehnten erfolgreich im Musikgeschäft mit. Von „Dopamin“, „Kneipenterroristen“ und „Onkelz wie wir...“ kommen jetzt Re-Releases auf Vinyl

Böhse Onkelz: Vinyl-Neuauflage von „Dopamin“, „Kneipenterroristen“ und „Onkelz wie wir...“

Mit „Dopamin“ (2002), „Kneipenterroristen“ (1988) und „Onkelz wie wir...“ (1987) kamen am vergangenen Freitag (19. Februar 2021) gleich drei Böhse Onkelz-Klassiker als Vinyl-Re-Relase auf den Markt. Die Alben haben jeweils eine große Bedeutung für die Frankfurter und ihre Fans, spielen in der Geschichte der Band um Frontmann Kevin Russell eine entscheidende Rolle.

So stellte „Onkelz wie wir...“ die endgültige Abkehr der Böhsen Onkelz von ihren Wurzeln in der Skinhead-Szene dar (Sind Böhse Onkelz rechts? Rockband bei Fans und Kritikern umstritten) - und besiegelte so den erfolgreichen Werdegang der Rocker. Das ein Jahr später erschienene „Kneipenterroristen“ wird allgemein als musikalische Weiterentwicklung der Band angesehen und zählt zu den wichtigsten Veröffentlichungen des Deutschrocks. Aus der gleichnamigen Onkelz-Coverband ist inzwischen eine eigenständige Gruppe geworden, die auch bei Fans der Frankfurter - nicht zuletzt wegen des Bandnamens - gut ankommt. „Dopamin“ enthält mit „Keine Amnestie für MTV“ die gefeierte Abrechnung mit dem Musiksender (extratipp.com blickte zurück).

Böhse Onkelz: Klassiker bleiben Klassiker - Rockband um Kevin Russell gibt Versprechen ab

Im Gegensatz zu vielen anderen Bands, die ihre Alben nach den Jahren neu auflegen, haben die Böhsen Onkelz am Sound ihrer Platten nicht viel geschraubt, sondern bieten authentisches, erstklassiges Onkelz-Feeling - versprochen! Auf Facebook schrieb die Band zu einer Ankündigung der Re-Releases von „Dopamin“, „Kneipenterroristen“ und „Onkelz wie wir...“: „So hart am Original wie möglich, um euch authentisch das zu bieten, was früher war.“ Das ist auf jeden Fall eine Ansage!

Auch wenn die Alben schon in die Jahre gekommen sind, angestaubt sind diese drei Klassiker noch lange nicht. Das finden offenbar auch die Fans: Die beförderten „Onkelz wie wir“ im Januar 2021 prompt auf Platz 16 der Charts - ganze 34 Jahre, nachdem das Album erschienen ist! Bei den Böhsen Onkelz läuft es - nur die auf 2021 verschobene Tour bereitet vielen Ticketbesitzer weiterhin Kopfzerbrechen, denn noch immer ist nicht klar, ob die COVID-19-Pandemie große Konzerte und Shows zulässt. Während eine spanische Studie etwas Hoffnung macht (extratipp.com berichtete), sieht ein Insider tendenziell eher schwarz für das restliche Jahr (extratipp.com berichtete).

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Rammstein, Die Ärzte oder Metallica und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare