Blutige Tat nach Fußballabend

Böhse Onkelz: Tragischer Tod erschüttert Kevin Russell - neues Foto aufgetaucht

Die Böhsen Onkelz haben in ihrer Karriere nicht nur großartige Erfolge eingefahren - auch das Schicksal hat den Kultrockern um Frontmann Kevin Russell mehrfach übel mitgespielt. So auch im Juni 1990, als die Band auf tragische Weise ihren Freund Trimmi verlor.

Frankfurt am Main - Es hätte ein wunderbarer Fußballabend werden können - doch was folgte, war ein schwerer Schicksalsschlag, der die Böhsen Onkelz (Böhse Onkelz: So reich sind die Rocker um Frontmann Kevin Russel dank des Comebacks) langfristig prägte: Es ist Mitte Juni, die Fußball-Weltmeisterschaft in Italien läuft seit einer Woche und hält das Land in Atem. An diesem Abend, dem 15. Juni 1990, fertigt die Deutsche Nationalmannschaft die Vereinigten Arabischen Emirate mit 5:1 ab. Für den späteren Weltmeister läuft es richtig gut - ein Grund zu feiern!

Böhse Onkelz: Trimmis tragischer Tod prägte die Band

Doch es kommt anders: Kevin Russell und seine Freunde, darunter auch der 23-Jährige Andreas „Trimmi“ Trimborn, wollen den fulminanten Sieg der DFB-Elf feiern und ein wenig um die Häuser ziehen - ein folgenschwerer Fehler. In einer Kneipe überfällt ein Zeitsoldat der Bundeswehr den als immer gut gelaunt bekannten Trimmi auf dem Weg zur Toilette. Mit einem Jagdmesser sticht der Täter dem überraschten Opfer in die Brust und fügt ihm so eine schwere Stichwunde zu. Der junge Mann verblutet noch vor Eintreffen des Notarztes in den Armen seines besten Freundes Kevin.

Die Böhsen Onkelz im Jahre 1991 - ein Jahr nach dem folgenschweren Schicksalsschalg (Archivbild)

Böhse Onkelz: Neues Foto von Trimmi aufgetaucht

Obwohl der Täter und sein ebenfalls äußerst aggressiver Helfershelfer feige die Flucht ergreifen, können die beiden schnell dingfest gemacht werden. Doch von Reue keine Spur: Eisern behaupten sie, aus Notwehr gehandelt zu haben. Eine Aussage, welche die Rocker auf ihrer Website, wo sie den Vorfall detailliert aufgearbeitet haben, als „lachhaft“ einstufen. Doch natürlich gibt es auch Erinnerungsstücke an glücklichere Tage: Auge, ein Frankfurter Tätowierer und ebenfalls Freund der Onkelz, postete vorletzten Monat ein bis dato unveröffentlichtes Foto, auf dem neben Kevin Russell auch ein heiter strahlender Trimmi zu sehen ist.

Böhse Onkelz: Die Erinnerung an Trimmi lebt weiter

Der plötzliche Verlust ihres guten Freundes machte den Böhsen Onkelz jahrzehntelang zu schaffen. Besonders Sänger Kevin Russell fiel in ein tiefes Loch und flüchtete sich in Alkohol und Drogen. Doch die Band setzte Trimmi mit ihrem Schaffen ein würdiges Denkmal: Die Texte (Böhse Onkelz: Die besten Zitate der Rockband um Kevin Russell) zu Hits wie „Nur die Besten sterben jung“, „Ganz egal“ oder „Das Messer und die Wunde“ erinnern auch heute noch an den tragischen Tod ihres Freundes - und halten so sein Andenken auf ewig in Ehren.

Alle aktuellen News und spannende Themen zu den Böhsen Onkelz gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Daniel Naupold/Frank Rumpenhorst/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare