Einräumen

Spülmaschine einräumen: Muss das Besteck mit Griff nach oben hinein?

+
Über das Einräumen der Spülmaschine herrscht viel Unstimmigkeit.

Beim Einräumen der Spülmaschine hat jeder seine eigene Ordnung und Vorgehensweise. Aber gibt es ein Richtig oder Falsch? Besonders das Besteck liefert Diskussionsstoff.

Welcher Typ sind Sie? Müssen bei Ihnen Griffe von Gabeln, Messern und Löffeln nach oben aus dem Besteckkorb herausragen oder kommen sie nach unten? Viele bevorzugen die erste Variante, da sie auf diese Weise nicht mit dem schmutzigen Klinge oder den Gabelzinken in Berührung kommen. Allerdings hat diese Art, das Besteck einzuordnen, einen entscheidenden Nachteil.

Besteck in die Spülmaschine einordnen: Muss der Griff nach oben oder nach unten?

Wer sein Besteck mit Griff nach oben in die Spülmaschine einsortiert, riskiert, dass es nicht gründlich gereinigt wird. Besonders wenn Messer, Gabeln und Löffeln mit ihresgleichen zusammengeworfen werden, legen sie sich gerne ineinander, sodass der rotierende Wasserstrahl nicht an die verdeckten Stellen herankommt. Das behauptet Claudia Oberascher von der Initiative Haushalt+ in Berlin gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Sie benötigen dringend neues Besteck? Im Onlineshop von Segmüller werden Sie garantiert fündig! (werblicher Link)

Video: Diese Dinge gehören nicht in die Spülmaschine

Ebenfalls spannend: So entkalken Sie die Spülmaschine richtig - bevor Schäden entstehen.

Haushaltsfrage: Wie wird das Besteck richtig in die Spülmaschine gelegt?

Deshalb sollte das Besteck immer unsortiert und mit Griff nach unten in die Spülmaschine gestellt werden. Auf diese Weise werden alle Stellen gleichmäßig gut gereinigt. Wer eine Spülmaschine ohne Besteckkorb, sondern mit einer Schublade hat, muss sich mit diesem Problem nicht auseinandersetzen. Die Schublade ist so aufgebaut, dass das Besteck sauber sortiert und mit angemessenem Abstand zueinander hineingelegt werden kann. So haben Sie ein optimales Spülergebnis. Hier lesen Sie weitere Tipps zum richtigen Einräumen der Spülmaschine.

Auch interessantAufgepasst: Mit diesen Küchen-Fehlern züchten Sie sich unbewusst Keime heran.

Wie legen Sie Ihr Besteck in die Spülmaschine?

Lesen Sie auch: Hätten Sie es gewusst? Dieses Hausmittel macht Ihren Backofen wieder sauber.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare