Was ist das?

"Jemand sitzt auf seinem Bett": Kamera zeigt Horror-Moment im Schlafzimmer

+
Gibt es Geister wirklich? Diese Überwachungsaufnahme bringt so manch einen zum Grübeln. 

Nachts tragen sich wohl die meisten unheimlichen Dinge zu. So bemerkte ein Mann des Öfteren seltsame Vorgänge, während er schlief - und installierte eine Kamera.

Die einen sind begeistert von Geistererscheinungen, die scheinbar auf Kamera festgehalten wurden, die anderen tun es als Hirngespinst ab - für alles gibt es schließlich eine Erklärung. Trotzdem lösen Videos von möglichen, gespenstischen Besuchen immer wieder Faszination bei Menschen aus. So auch in diesem Fall.

Geist im Bett? Videoaufnahme sorgt für Gruselmoment

Die Twitter-Nutzerin "shy" teilte auf dem sozialen Netzwerk vor einigen Monaten eine Aufnahme, die die Überwachungskamera ihres Vaters gemacht hatte: "Mein Dad hatte das Gefühl, dass jemand nachts an seiner Bettdecke zu schaffen macht und auf seinem Bett sitzt, also installierte er eine Kamera", erklärt die junge Frau.

Das nächste Bett soll ein Boxspringbett sein? Dann werfen Sie mal einen Blick auf dieses bequeme Modell. (Partner-Link)

Und die Überwachungsaufnahmen zeigen tatsächlich Unheimliches: Im linken Bildrand hebt sich die Bettdecke und es scheint, als würde sich eine Person erheben, nur um dann gleich wieder zu verschwinden. Im rechten Bildrand hingegen bewegt sich die Bettdecke, weil jemand seine Beine darunter bewegt.

Nach Angaben der Twitter-Nutzerin handelt es sich hierbei um ihren Vater, der sich im Schlaf bewegt. Die merkwürdige Erscheinung im linken Bildrand könne aber unmöglich er sein: "Er war im Tiefschlaf!" Auch sie wundert sich, was sie da wohl zu sehen bekommen hat: "Es ist grau und sieht irgendwie wie ein Kopf aus!??"

Passend dazu: Nach merkwürdigem Vorfall: Mutter checkt Baby-Cam und entdeckt Schauderhaftes.

Echt oder Fake? Twitter-Nutzer reagieren zwiegespalten auf Geister-Video

Einige Twitter-Nutzer, die das Video gesehen haben, zeigen sich fasziniert von der möglichen Geistererscheinung: "Das ist ja irre!", meint ein Kommentator. 

Aber auch Gegenteiliges ist zu lesen: "Es ist ein Mensch. Ziemlich wahrscheinlich sogar der Mensch, der da im Bett liegt, außer jemand anderes hilft ihm dabei, die Szene zu faken. Es gibt keine Geister."

Die Twitter-Nutzerin reagiert auf die weniger freundlichen Kommentare jedoch gelassen. Trotzdem sei sie bei dem Anblick der Aufnahmen "völlig ausgeflippt".

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: Mutter beobachtet Sohn am Baby-Monitor - plötzlich erscheint etwas Unerklärliches.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeutet "Schnell abhauen!"
Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeuten "Schnell abhauen!" © 
Gaunerzinken: "Hier ist es gefährlich! Hände weg!"
"Hier ist es gefährlich! Hände weg!" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht: Aktive Polizisten!"
"Vorsicht: Aktive Polizisten!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnt eine alleinstehende Frau"
"Hier wohnt eine alleinstehende Frau" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen alte Leute"
"Hier wohnen alte Leute" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht bissige Hunde!"
"Vorsicht bissige Hunde!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's was!"
"Hier gibt's was!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt es Geld!"
"Hier gibt es Geld!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's absolut nichts zu holen!"
"Hier gibt's absolut nichts zu holen!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen nur Männer!
"Hier wohnen nur Männer! © 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare