Schmutziger als gedacht

Sie glauben, Ihr Teppich sei sauber? Dieser Trick bringt Wahrheit ans Licht

+
Katzen hinterlassen viele Haare auf dem Teppich. Doch nicht immer sind diese sichtbar - ein Trick hilft nach.

Von außen mag der frischgesaugte Teppich völlig sauber wirken. Doch oft verbirgt sich im Stoff noch so einiges an Staub und Haaren. So finden Sie es heraus.

Ein weicher Teppich gehört in jede Wohnung. Doch wenn Ihnen erst einmal bewusst wird, wieviel Staub und Haare sich in dem Stoff verfangen, welche gar nicht sichtbar sind, werden Sie ihn vielleicht nicht mehr so anziehend finden. Allerdings gibt es einen Trick, mit dem Sie diesen Schmutz zum Vorschein bringen - und gleichzeitig entfernen.

Teppich von Flusen befreien: Dieser Trick bringt Ungeahntes hervor

Die Instagram-Putzfee Mrs. Hinch verriet ihren 1,7 Millionen Followern den ultimativen Trick, der Flusen im Teppich den Garaus macht. Dazu brauchen Sie schlicht und einfach einen Duschabzieher.

Sie sind auf der Suche nach einem neuen, modernen Teppich? Im Onlineshop von Segmüller finden Sie unter anderem den Designteppich "Mila". (Partner-Link)

Eigentlich ist dieser dazu da, nach dem Duschen das Glas der Kabine von Wasser zu befreien. Doch am Teppich angewandt, bringt dieser so einiges Ungeahntes zum Vorschein: Dazu fahren Sie mit dem Duschabzieher einfach über den Flor - dabei bringt er übrig gebliebene Haare und Staub zwischen den Fasern hervor, die beim Staubsaugen meist in den Teppich hineingepresst werden und dann schlichtweg nicht mehr sichtbar sind.

Passend dazu: Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann dämmert ihr die Wahrheit.

Eine Instagram-Nutzerin teste den Trick sogleich aus und zeigte sich erstaunt über das Ergebnis: "Ich war wirklich überrascht darüber, wie gut es funktioniert. Ich habe zwei Hunde, deswegen führe ich einen ständigen Kampf gegen Haare, aber dieser Trick ist super!"

Lesen Sie auch: Frau testet Trick, um weiße Sneaker blütenrein zu bekommen - mit unglaublichem Ergebnis.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare