Weniger Fett, mehr Geschmack

Region Rheinmain - Mit den Weihnachtsmärkten in Hessen wurde die Saison der festlichen Menüs eingeleitet. Beginnend mit süßen Plätzchen und herzhaften Reibekuchen erreicht die kulinarische Zeit ihren Höhepunkt mit dem weihnachtlichen Festtagsmenü.

Und wie in jedem Jahr stellt sich wieder die Frage: Was essen wir zum Fest? Die Techniker Krankenkasse in Hessen gibt kreative Tipps.br /Zu einem besonderen Anlass gehört etwas wirklich Leckeres auf den Tisch, darin sind sich die Hessen einig. Deutschlandweit kommen in diesem Jahr rund 46.000 Tonnen Gänsefleisch zwischen Sankt Martin und dem Zweiten Weihnachtstag auf den Tisch. Allerdings kann die fettreiche Köstlichkeit - je nach Zubereitung - auch zum kalorienreichen Vergnügen werden. 100 Gramm Gans enthalten ohne Beilagen 350 Kilokalorien. Eine etwa 65 Kilogramm schwere Frau müsste rund 90 Minuten schwimmen, um eine Portion Gans (250 Gramm) wieder abzutrainieren.br /Braucht man wirklich viel Fett, um ein Gericht mit viel Geschmack zu kochen? Um dieser Frage nachzugehen, hat sich die Techniker Krankenkasse an den renommierten Küchenchef Tarik Rose gewandt und ihn um eine sündhafte Rezept-Idee gebeten, die keine kulinarischen Todsünden ist. Kaum zu glauben: Mit weniger Fett schmeckt der Weihnachtsbraten sogar noch besser.br /Sojalackierte Ente mit Ingwer-Weißkohl und Süßkartoffelnbr /Zutaten:br / eine große Ente,br / einige Äpfel zum Füllen (vorher entkernen, damit man das Backobst ebenfalls essen kann),br / in Zweig gehackter frischer Rosmarinbr / zwei Esslöffel Sojasaucebr / zwei Esslöffel Honigbr / Meersalzbr / Pfefferbr /Zubereitung:br /Die geputzte und ausgespülte Ente mit Meersalz von innen gut würzen und mit den Äpfeln und dem Rosmarin füllen. Am besten die Ente auf einem Gitter in den auf 160 Grad vorgeheizten Ofen geben. Unter dem Gitter sollte ein tiefes Blech oder eine Ofen-Form sein, um den Bratensaft aufzufangen. Nachdem die Ente im Ofen ist, wird die Sojasauce zusammen mit dem Honig etwas eingekocht. Die Ente benötigt je nach Größe zwischen 75 und 105 Minuten im Ofen. Sie kann während des Garens mehrmals mit Eiswasser bepinselt werden, damit sich eine knusprige Kruste bildet. Kurz bevor die Ente aus dem Ofen genommen werden kann, wird sie mit der Soja-Honig-Sauce bestrichen. Vorsicht: Die Ente wird sehr schnell sehr dunkel..br /Und noch ein Tipp: Wenn man die Ente vor dem Füllen, Würzen und Braten in einem großen Topf kurz kocht, verliert sie ihr Fett und bleibt später saftiger.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare