Zoohandlung sucht Hundemodels

+
Kleidungsstücke wie dieses sollen die Hunde-Models vorführen.

Frankfurt –  Hundemodel gesucht: Wer seinen Vierbeiner einmal im Rampenlicht sehen will, der kann ihn noch bis Montag, 27. September, bei Kölle Zoo in Frankfurt-Griesheim anmelden, um den Laufsteg zu erobern. Von Jennifer Dreher

Haarig, groß oder klein, mit triefender Schnauze oder schlabbernder Zunge: Was menschliche Models sicher nicht auf dem Laufsteg mitbringen sollten, gehört bei Hundemodels dazu. Noch sind Plätze für die Hundemodenschau am Samstag, 2. Oktober, frei, wie Anne Görmiller von Kölle Zoo mitteilt. „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, sagt sie. Zum Einsatz kommen die angemeldeten Hunde bei drei Shows, um zwölf, 14 und 16 Uhr. Jeweils werden zehn Models benötigt.

„Der Hund sollte sich mit seinen Artgenossen verstehen“, nennt Görmiller als Voraussetzung. Ansonsten werden alle Rassen gesucht. „Das Label Doggydolly hat Outfits für kleine, mittlerer und große Hunde“, sagt sie. Wer seinen Vierbeiner im Laden in der Mainzer Landstraße 681 anmelden will, sollte seinen Hund mitbringen. Geöffnet ist Kölle-Zoo am morgigen Montag von zehn bis 20 Uhr. Infos unter www.koelle-zoo.de.

Kommentare