Wo‘s Hilfe für gefundene Wildtiere gibt

+
Susanne Wollensack vom Offenbacher Waldzoo und EXTRA-TIPP-Marketing-Leiter Andreas Mengler, der den Baby-Spatz gefunden hat.

Region Rhein-Main – Sieben Meter tief ist ein kleiner Baby-Spatz von der Versandhalle des EXTRA TIPPS an der Offenbacher Waldstraße gefallen und hart auf dem Pflaster aufgeschlagen. Von Christian Reinartz

Hätte nicht EXTRA-TIPP-Marketing-Leiter Andreas Mengler eingegriffen, der hilflose Vogel wäre früher oder später von einem LKW zermalmt worden. Er hob den kleinen Spatz auf und suchte verzweifelt nach einem Fachmann, der weiß, was man mit solchen Fällen macht. Im Waldzoo bei Susanne Wollensak wurde er fündig. Sie nahm den kleinen Baby-Spatz gerne in Pflege. Doch ihre Kapazitäten sind begrenzt. Wohin können sich also Finder wenden, wenn sie ein verletztes Wildtier gefunden haben? Schließlich gibt es zahlreiche verschiedene Auffangstationen, die oft aber nur eine bestimmte Tierart aufnehmen. Petra Seib vom Artenschutzdezernat im Regierungspräsidium Darmstadt weiß, wo Wildtiere abgegeben werden können: „Wir haben hier eine Liste mit allen Auffangstationen in der Region.“ Unter S (06151) 126085 erhalten Finder Auskunft.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare