FDP will Friedhof für Haustiere

Offenbach – Der Bedarf nach Friedhöfen für Haustiere wird immer größer. Das hat die Offenbacher FDP erkannt und setzt sich dafür ein, dass eine letzte Ruhestätte für Hunde, Katzen, Hasen und andere Haustiere geschaffen wird. Von Norman Körtge

Wir werden das Thema in unsere Koalition besprechen“, berichtet Dominik Schwagereit von der FDP. Je nach dem wie die Koalitionspartner SPD und Grüne den Vorschlag aufnehmen, könnte ein Prüfauftrag beschlossen werden. Dann würde beispielsweise der Dienstleistungsbetrieb ESO – der die Offenbacher Friedhöfe unterhält – prüfen, wo und wie solch ein Friedhof angelegt werden kann.

Lesen Sie dazu auch: Senta ruht nun unter einem Eichenbaum

Wie der EXTRA TIPP berichtete, bietet die Dietzenbacher Firma HPS Grabstätten auf einem Wald-Tierfriedhof in Rodenbach bei Hanau an. Auch in Frankfurt-Rödelheim gibt es einen Tierfriedhof. Der wird vom Tierschutzverein betrieben.

Kommentare