Pullis stricken für kleine Pinguine

+
Nicole Luque hat schon ein Exemplar gestrickt.

Obertshausen – Es klingt zunächst wie ein Witz, ist aber eine ernst gemeinte Aktion. Der Obertshausener Familienverein Tausendfüßler strickt Pullis für Zwergpinguine. Nächsten Samstag geht’s los. Von Norman Körtge

Nicole Luque ist nicht nur die Vorsitzende der Tausendfüßler, sondern auch eine begeisterte Strickerin. Und als sie vor Kurzem in einer Strickzeitschrift den Artikel über die Hilfsaktion des Phillip-Islands-Nationalparks in Australien las, war sie begeistert. Nach einer schweren Ölkatastrophe war die Aktion vor einigen Jahren gestartet worden, um die dort lebenden ölverschmierten Zwerpinguine nach der Reinigungsprozedur vor Kälte zu schützen beziehungsweise zu verhindern, dass diese das giftige Öl beim Selbstputzen verschlucken. „Mittlerweile verschicken die die Pullis auch an andere Orte, wo sie gebraucht werden“, weiß Luque.

Am kommenden Samstag, 22. September, laden die Tausenfüßler von 10.30 bis zwölf Uhr zu einem ersten Treffen in das Vereinsheim, Seligenstädter Straße 34 in Obertshausen, ein. Mitzubringen sind Wolle – am besten Acrylgarn, weil das sich nicht mit Wasser vollsaugt – und Stricknadeln der Stärke 3,5 bis vier. „Jeder kann das stricken. Außerdem fallen den Pinguinen Fehler nicht auf“, sagt die Tausendfüßler-Vorsitzende mit einem Lächeln.

Mehr Infos bei Nicole Luque unter S (06104) 71852 zu den Sprechzeiten dienstags und mittwochs von neun bis 10.30 Uhr.

Kommentare