Tierische Laute

Der andere Sommer-Spaß: Mit den Wölfen heulen

+
Von Wölfen geküsst: Marion Ebel bei einer der vergangenen Wolfsheulnächte.

Hanau/Klein-Auheim – Es wird wieder geheult! Wenn die Polarwölfe ihren Kopf in den Nacken legen, sich um ihre Wolfsmutter Marion Ebel scharen und anfangen zu heulen, ist das ein Naturschauspiel-Klassiker. Das nächste Mal zu sehen ist das Spektakel am morgigen Montag.

Am kommenden Montagabend, 22. Juli, ist es wieder so weit: Die Wildparkbiologin und Wolfsmutter Marion Ebel in der „Alten Fasanerie“ stellt ihr Wolfsrudel vor und lädt zum Heulen ein. Wildpark- und Wolfsfreunde erhalten Informationen zu Wildbiologie, Verhalten und Leben der Wölfe und haben die Möglichkeit mit den Polarwölfen Scott, Ayla, Khan, Inuq, Monja und Aslan um die Wette zu heulen.

Die Veranstaltung startet um 19 Uhr am Polarwolfgehege. Der Wildparkeintritt beträgt fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder.

Kommentare