Mathe-Genie auf vier Pfoten

Als Belohnung bekommt er ein Leckerli. Das ist Ritual, wenn Samson richtig rechnet. So hat er es bereits auf 18 Kilo Lebendgewicht gebracht. Von Axel Grysczyk

Alle Grundrechenarten, Wurzel ziehen, Bruchrechnen und Dreisatz-Aufgaben sind für Samson kein Problem. Jeden Tag trainiert er, manchmal bis zu zwei Stunden: Rechnen, Ergebnisse bellen, Leckerli abstauben. Als der EXTRA TIPP Samson in seiner Dieburger Heimat besucht, löst er Aufgaben wie ein Viertel mal ein Achtel mal 96 oder 25 minus eins ist wie viel Dutzend oder ein Kilogramm Hundefutter kostet ein Euro, wie viel Euro kosten vier Kilogramm?

Um die Ergebnisse anzuzeigen, hat Samson spezielle Zeichen. Die Zahlen eins bis vier bellt er, bei fünf hebt er die linke Pfote, bei sechs läuft er ums rechte Bein, die Zahl sieben ist das Zeichen für sechs plus einmal bellen, bei acht läuft er in einer Acht um beide Beine seines Herrchens, bei neun zeigt er die Zahl acht plus einmal bellen und bei zehn hebt er beide Pfoten.

Durch seine Rechenkünste hat es Samson zu Ruhm gebracht. Regelmäßig tritt er für die gute Sache auf, ist bereits Gast bei Shows im HR, bei NDR oder Sat.1 gewesen und ist zudem Dauergast in den großen Pausen der Dieburger Berufsschule. Da schaut er beim Gassi-Gehen vorbei und bellt die Ergebnisse von Rechenaufgaben, die ihm die Schüler geben. Herrchen Gerhard Kraus: „Wir haben ihn mit neun Wochen aus dem Tierheim geholt. Nach ein paar Wochen habe ich ihm einen, dann zwei, später drei Finger gezeigt. Er hat immer mit gebellt. Da habe ich zu meiner Frau gesagt: Der Samson kann zählen.

Der 69-Jährige legt Wert darauf, dass er nicht trickst. Zeichen gäbe es für Samson nicht. Kraus: „Wir haben die Zahlen gelernt und dann mit Plus und Minus angefangen. Irgendwann konnte er die Ergebnisse bellen. Dann sind die Aufgaben immer schwerer geworden.“ Ergebnisse bellt der Vierbeiner mit den weißen Locken und den kurzen Beinen nur, wenn Herrchen und Trainer Kraus sie ihm stellt.

Sein Meisterstück gelang Samson jüngst bei der SKL-Show: Günter Jauch fragt Hellmuth Karasek, wie viel Kilometer 0,1 Meter sind. Samson – gelangweilt vor dem Fernseher liegend – habe den Kopf gehoben und viermal gebellt, um anzuzeigen, an welche Stelle die eins kommt.

Ansonsten ist Samson ein normaler Hund. „Eher ein Eigenbrödler“, sagt Herrchen Kraus. Manchmal verziehe er sich in ein Nebenzimmer und wird stundenlang nicht gesehen. Dann muss er zum Gassi-Gehen gerufen werden. Und wenn er draußen seine Runde im Park dreht, lässt ihn sein Herrchen die Enten zählen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare