Elefantenbulle Tamo ist neu im Opel-Zoo

Baby-Boom im Gehege

Der kleine Vietnam-Sikahirsch wurde am 15. März geboren und hat ordentlich Durst. Er ist nicht allein: Nur sechs Tage vor ihm kam bereits ein Kleines zur Welt.

Kronberg – Bocksprünge im Gehege oder einfach nur faul in der Sonne liegen – so zeigt der Nachwuchs im Kronberger Opel-Zoo seine Frühlingsgefühle. Von Silke Gottaut

„Sobald es wärmer wird und die Sonne scheint, werden die Tiere munterer“ sagt Zooinspektor Jörg Beckmann. In den letzten Wochen gab es viel Nachwuchs. „Chili“, ein Guanako, das zur Familie der Kamele gehört, ist gerade einmal drei Wochen alt. Wenn es nicht bei der Mutter trinkt, tastet es sich neugierig durch das Gehege. Auch zahlreiche andereJungtiere stecken die Köpfe aus ihren Stuben. So gab es zum Beispiel bei den Mufflons, Schafen und afrikanischen Zwergziegen Nachwuchs. Auch bei den exotischen Tierarten, Nyalas, Elenantilopen und Vietnam-Sikahirschen, sind Jungtiere zu sehen. Neben dem Nachwuchs gibt es auch neue Tierarten im Zoo: Die Königsfasane und Gelbkehlfrankoline. Als Höhepunkt zog am Mittwoch der fünfjährige Tamo, ein Elefantenbulle aus Wupperthal, in den Opel-Zoo um.

Nachwuchs und Zuwachs im Opel-Zoo

Baby-Boom im Kronberger Opel-Zoo

Kommentare