Futter für Wuffi und Mieze

+
Tierischer Einsatz: Ramona Freund und Martina Ahmetovic füllen die Futter-Regale auf. Die 4-Pfötchen-Futterhilfe sammelt Nahrung für sämtliche Haustiere. Foto: map

Babenhausen – Zahlreiche Haustiere in Babenhausen und Umgebung müssen Hunger leiden, weil ihre Herrchen zu wenig Geld für Fressen haben. Bei der 4-Pfötchen-Futterhilfe kriegen notleidene Tiere jetzt kostenloses Futter. Von Mareike Palmy

Man muss sich nicht schämen, nur weil man kein Geld hat, dafür sind wir ja da“, sagt Ramona Freund von der Futterhilfe Babenhausen. Gemeinsam mit Tierfreundin Martina Ahmetovic sammelt die 51-Jährige seit Kurzem Trocken- und Nassfutter für bedürftige Hunde, Katzen, Vögel und Nagetiere.

Weitere Infos gibt’s auf der Internetseite des Vereins.

Rund um die Uhr sind die beiden Frauen ehrenamtlich damit beschäftigt, Spenden und Futter für Tiere Bedürftiger zu sammeln. „Wir brauchen in Zukunft immer neues Futter und suchen noch großzügige Spender“, sagt Martina Ahmetovic.
Doch nicht nur das gibt es für diejenigen, die die Hilfe der Ausgabestelle in Anspruch nehmen müssen: „Wir geben auch Tipps zur Pflege und Ernährung. Außerdem bieten wir unsere Hilfe an, wenn jemand Tierarzt-Rechnungen nicht bezahlen kann“, verspricht Ahmetovic.

Neben dem Standardfutter ist sogar schon ein kleiner Vorrat Spezialfutter für kranke Tiere vorhanden. Auch ein Halsband, Spielzeug, Körbe, eine Leine oder einen Tierarztkäfig hat der 4-Pfötchen-Futterhilfe-Verein auf Lager.

Immer auf der Suche nach Spenden und Helfern

Uns geht es um das Wohl der Tiere“, sagt Ramona Freund. Und dafür zeigen die beiden Frauen Einsatz: Damit das Regal gefüllt ist, telefonieren die beiden Tierfreundinnen ständig mit Futterherstellern, suchen Tierärzte, die auch für weniger Geld operieren, fahren kiloweise Tiernahrung durch die Gegend oder kalkulieren für den nächsten Ausgabetag.

Nicht nur in Großstädten gibt es unzählige Tiere die versorgt werden müssen, auch in kleineren Gemeinden wie Babenhausen, gibt es viele Menschen die sich das Futter für ihr Haustier einfach nicht mehr oder nur schwer leisten können. Zu wenig Rente, Arbeitslosigkeit oder Krankheit sind da meist der Grund“, weiß Freund. „Wir sind zwar noch in der Anfangsphase, aber bisher wurde die Ausgabestelle gut besucht“, pflichtet Ahmetovic bei.

Damit der Verein künftig die notleidenden Tiere Babenhausens und Umgebung versorgen kann, sind Ramona Freund und Martina Ahmetovic von der Futterhilfe dankbar für Geldspenden, Futterspenden, Arbeitshilfen, Sachspenden und Anregungen. „Vielleicht finden sich ja auch ein Tierarzt oder freiwillige Helfer, die unsere Aktion unterstützen wollen“, hofft Ramona Freund.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare