EXTRA TIPP war ganz nah beim Nachwuchs

Besuch bei Baby-Giraffe Katja im Opel-Zoo

+
Mama Katharina leckt ihr Baby Katja gerne im Gesicht ab.

Kronberg - Das neue Jahr fing im Kronberger Opel-Zoo tierisch gut an. Baby-Giraffe Katja wurde am 2. Januar geboren. Der EXTRA TIPP hat die Kleine besucht. Von Silke Gottaut 

Katja beobachtet genau, wo Mama hinläuft.

Mama Katharina  kümmert sich prächtig um ihren kleinen Nachwuchs. Sie streckt ihren Kopf nach unten und leckt Katja mit ihrer etwa 40 Zentimeter langen blaugrauen Zunge das Gesicht ab. Ein Liebesbeweis. Doch Katja mag das gar nicht so. Ihre Ohren zucken, wenn Mamas lange Zunge ihr Gesicht berührt. „Das ist wie bei uns Menschen, wenn Tante oder Onkel uns im Gesicht rumfummeln und sagen: ‘Ach bist du groß geworden, Kind’“, erklärt der stellvertretende Zoodirektor Martin Becker schmunzelnd.

Das Giraffenbaby kam am 2. Januar um halb sieben Uhr abends zur Welt. Gegen 17 Uhr setzten bei der Mutter die Wehen ein, berichtet Becker. Anders wie bei gebärenden Frauen, bleibt es bei Giraffen ruhig. Kein Stöhnen, wenn die Wehen einsetzen. Man erkennt es aber deutlich am Bauch, der sehr heftig zuckt. Becker war bei der Geburt dabei. „Jede Geburt bei uns im Zoo ist etwas Besonderes. Aber bei Giraffen ist es doch noch einmal etwas sehr Schönes.“

Baby-Giraffe Katja ist noch schüchtern

Ihren Namen bekam Katja von einem Tierpfleger. Die Giraffen-Babys fangen im Opel-Zoo immer mit dem Anfangsbuchstaben ihrer Mutter an. Katja wird die nächsten vier Wochen nur Milch trinken. Ab dann wird sie zusätzlich etwas Lucerne-Grass bekommen. Die Kleine ist noch etwas schüchtern. Während meines Besuches steht Katja in der Ecke bei Mama und bewegt sich nur ein paar Zentimeter hin und her. Katharina beobachtet genau, wer zu Besuch gekommen ist, läuft auf mich zu und schnuppert. Vater Gregor, der von den beiden getrennt ist, ist hingegen hungrig und mutig. Er holt sich mit seiner langen Zunge das Knäckebrot aus meiner Hand.

Der Nachwuchs muss den Zoo in paar Monaten verlassen

Katja ist 1,80 Meter groß. Wenn sie ihren Kopf nach unten hält, könnte sie durch die Beine ihrer Mama durchlaufen. Denn Katharina ist etwa drei Meter groß und Vater Gregor misst sogar zirka viereinhalb Meter. Im Gegensatz zu ihren dunkelbraun gefleckten Eltern hat Katja noch hellbraune Flecken. Katja wird den Opel-Zoo in ein paar Monaten verlassen müssen. Denn bevor ihre Mama wieder ein Baby bekommt, muss Katja gehen. „Die Mütter stoßen ihr jüngstes Kind ab, wenn sie ein Neues geboren haben“, sagt Becker. Deswegen sind auch ihre drei Geschwister in anderen Zoos. Doch bevor Katja umzieht, besteht noch jede Menge Zeit sie zu besuchen. Sie ist derzeit jeden Tag von 14 bis 15 Uhr im Opel-Zoo zu sehen.

Mehr Bilder von der Baby-Giraffe gibt's hier:

Besuch bei Baby-Giraffe Katja im Opel-Zoo

Kommentare