Gute Vorsätze im Höhenluftkurort

Im Urlaub zum Nichtraucher

+
Prima Klima: Pfronten im Allgäu bietet als Gesundheitsurlaub unter anderem Nikotinentwöhnung an.

Es gibt sie noch, die Raucher. Und mancher von ihnen will im neuen Jahr ein „Ex“ vor das Laster setzen können und nimmt sich vor, 2013 als das Jahr des Abschieds vom Glimmstängel zu begehen.

Doch wie es oft so ist mit guten Vorsätzen: Sie halten dummerweise nicht besonders lange. Damit mit der Qualmerei endgültig Schluss ist, bietet die Ruland-Fachklinik in Pfronten eine zweiwöchige Tabakentwöhnungskur.

In dem Höhenluftkurort im Ostallgäu gibt es ein breites Angebot vom Wellnessaufenthalt bis hin zum Gesundheitsurlaub: Kneippanwendungen, Heuvitalbehandlungen von Bronchial- und Atemwegserkrankungen, Therapien gegen Schlafapnoe, Kurse zum persönlichen Gewichtsmanagement, offene Badekuren und eben die Nikotinentwöhnung.

Bei diesen zweiwöchigen Kursen werden den Teilnehmern Wege aufgezeigt, das gesundheitsgefährdende Laster loszuwerden. Dazu gehören ein Medizincheck, Kontrollmessungen, Lungenfunktionsdiagnostik, Einzelgespräche und Gruppentherapien, Tipps für die Ernährungsumstellung, ein Sportprogramm und die Abschlussuntersuchung sowie gegebenenfalls auch eine medikamentöse Unterstützung.

Das Gesamtpaket „Tabakentwöhnung“ kostet mit den therapeutischen Leistungen, Übernachtungen und Vollpension 1320 Euro pro Person. Eine Verlängerungswoche kann für 630 Euro dazugebucht werden. Einige Krankenkassen übernehmen auf Antrag die Kosten für das Entwöhnungsprogramm.

Der Ort Pfronten, der das Prädikat Heilklimatischer Kurort anstrebt, wirbt auch damit, dank der Höhenlage und des ständigen Luftaustausches ein grundsätzlich gesundes Klima zu haben. Man kann dort also auch als Nichtraucher einen gesunden Urlaub machen.

Weitere Informationen und Buchung der Angebote über Pfronten Tourismus, Tel. 083 63/698 88, www.pfronten.de.

V. Pfau

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare