Ohne Gewissen? Jeder Zweite lügt im Urlaub

+
Erst ist es nur ein Blickkontakt und dann ein Flirt. Ob c

Die schönste Zeit des Jahres ist für viele auch ein Flunker-Paradies. Gerade im Urlaub lügen die Deutschen, dass sich die Balken biegen. Doch Männer schwindeln anders als Frauen.

Lüge oder Wahrheit? Auf Reisen wird, laut einer Umfrage des Online-Reiseportals Opodo, hemmunslos geflunkert.

Drei Gründe für die Lügen

 

  • "Um jemand anderes zu sein"
  • "aus Spaß" und
  • "um Geld zu sparen"

Während Frauen sich im Urlaub gern verjüngen (33,3%), flunkern Männer bevorzugt, wenn es um den Beruf geht (27,3%).

Gerade Urlauberinnen -57 Prozent - outen sich als preisbewusste Familienmanagerinnen. Auf Sparmission in der Ferne mogeln sie bei den Eintrittspreisen ihrer Kinder und geben dem Alter ihrer Nachkommen, je nach günstigstem Tarif, Interpretationsspielraum.

Wenn es darum geht, durch ein geschummeltes Alter der Kleinen zu sparen, sind die Herren weniger ehrgeizig und sagen hier die Wahrheit "Aus Prinzip!" (70 Prozent).

"Missverständnis zu eigenen Gunsten"

Auch in Sachen "Missverständnis zu eigenen Gunsten" sind Frauen weniger zimperlich als Männer: Luxussuite inklusive Begrüßungs-Präsentkorb statt dem gebuchten Standardzimmer bekommen? Für die Frau von Welt kein Problem! Über 50 Prozent der Damen verraten der Hotelrezeption nichts über die dankenswerte Verwechslung und erfreuen sich am Luxus. Begründung: "Es war ja nicht mein Fehler...".

Männer plagt hier das schlechte Gewissen: Immerhin knapp die Hälfte würde das Hotel über die Verwechslung aufklären. Bei den Frauen kann sich dazu nur etwa ein Fünftel durchringen. Kompromissbereit zeigt sich in der Präsentkorb-/Suite-Affäre bloß etwa ein Viertel der befragten Frauen. Sie wollen immerhin den Korb zurückbringen, den Schlüssel für die Suite würden sie jedoch nicht hergeben.

Lügen für den Urlaubsflirt

Knapp 40 Prozent der Befragten Männer und Frauen lügen im Urlaub nur deshalb, damit sie ihr Ferienflirt daheim nicht wieder findet.

Wer auch in der Heimat eine/n Liebste/n hat, lässt die Urlaubsaffäre am besten da, wo sie geendet ist und erzählt, so die Meinung von über der Hälfte der Umfrageteilnehmer, am besten zu Hause nichts davon. Wer will schon seine Beziehung riskieren? - Doch 40 Prozent zwingt ihr schlechtes Gewissen zum Beichten.

Quelle: Opodo.de

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

Die skurrilsten Gesetze im Ausland

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare