Berühmte James Bond Hotels

007 in fremden Betten

+
Hotels, die als Drehorte für James Bond berühmt wurden

Am 1. November kommt „Skyfall“, der neue James Bond mit Daniel Craig in der Hauptrolle in die Kinos. Gestrickt ist er nach altbewährtem Muster.

Wieder wird es viel Spannung und Action geben, viel Technik und cineastische Tricks und wieder ein Bondgirl, das dem Charme des Helden natürlich nicht widerstehen kann. Naheliegend, dass Luxushotels und ihre Betten in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle spielen. Hier ein Überblick, wo der berühmte Geheimagent im Laufe seines inzwischen 50-jährigen Filmlebens überall eincheckte.

2012: SKYFALL

Daniel Craig im Four Seasons Hotel at Canary Wharf in London
Im jüngsten Bond-Abenteuer geht Daniel Craig im Dachpool des Four Seasons Hotel at Canary Wharf in London baden. Der verglaste Pool über den Dächern der Docklands am Ufer der Themse bietet vor allem im Glitzermeer der Nacht eine einmalige Sicht über die britische Metropole. Und natürlich ist auch der Blick aus der Suite nicht von schlechten Eltern. Wenn das Bondgirl dafür noch Augen hatte ...

2006: CASINO ROYALE

Hotel Atlantis Paradise Island auf den Bahamas

Daniel Craig im Hotel Atlantis Paradise Island auf den Bahamas und im Grandhotel Pupp in Karlsbad, Tschechien
Der Kampf gegen ein internationales Netzwerk von Terrorgruppen führte James Bond 2006 auf die Bahamas. Dort bringt ihn die Beschattung eines Bösewichts in den One&Only Ocean Club, eine luxuriöse Ferienanlage im üppigen Architekturstil mit insgesamt 105 Zimmern, Suiten und Villen. In der Hotelbibliothek gewinnt Bond bei einem Pokerspiel das Auto seines Feindes und verführt anschließend in seiner Suite mit Meerblick auch noch dessen Freundin. Weil Hotels nicht immer da stehen, wo es die Filmemacher gerne hätten, wurde das Grandhotel Pupp in „Casino Royale“ vom tschechischen Karlsbad in den Ministaat Montenegro an der südlichen Adria verlegt. Eine Szene zeigt das Restaurant des eleganten Hotels, das 1701 erbaut wurde: Bond bestellt sich gerade sein Lieblingsgetränk – einen Martini, geschüttelt und nicht gerührt.

1997: DER MORGEN STIRBT NIE

Pierce Brosnans Ausflug auf das Dach des Hotels Atlantic, HamburgDie berühmte Weltkugel auf dem Dach des Hotels Atlantic war 1997 Schauplatz einer waghalsigen Szene: James Bond klettert auf der Flucht vor einem Killer auf das Dach des Hamburger Traditionshotels an der Alster. Erst im vergangenen Jahr wurde das Hotel Atlantic umfangreich renoviert.

1989: LIZENZ ZUM TÖTEN

Gran Hotel Ciudad de Mexico, Mexiko-Stadt

Timothy Dalton im Gran Hotel Ciudad de Mexico, Mexiko-Stadt
Um einen Rachefeldzug Bonds zu stoppen, entzieht M dem Agenten die Lizenz zum Töten. Bond kämpft daraufhin auf eigene Faust gegen einen Drogenbaron. Eine Szene ist im pompösen Empfangsbereich des historischen Gran Hotels Ciudad de Mexico in Mexiko-Stadt gedreht.

1983: OCTOPUSSY

Taj Lake Palace in Udaipur, Indien

Roger Moore im Taj Lake Palace in Udaipur, Indien Das Taj Lake Palace, ein indisches Luxushotel aus dem 18. Jahrhundert, das mitten in einem See liegt, war in „Octopussy“ der Palast des Bösewichts Prinz Kamal Khan (Louis Jourdan). Pompöser Luxus und Specials wie der Butlerservice lassen auch bei Touristen im echten Leben das Gefühl aufkommen, in einem Maharadschapalast zu residieren.

1971: DIAMANTENFIEBER 

Sean Connery in The LVH Las Vegas Hotel & Casino, Las Vegas
In Las Vegas trifft 007 auf den gefährlichen Widersacher Blofeld, der die Welt mittels Laserkanonen vernichten will. Im LVH Las Vegas Hotel, das damals noch Hilton Las Vegas hieß, hält Blofeld den Multimillionär Whyte gefangen. Viele Schlüsselszenen des Films machen das Hotel bis heute zur Pilgerstätte für wahre James-Bond-Fans.

1969: IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT 

George Lazenby im Palácio Estoril, PortugalDas geschichtsträchtige Luxushotel Palácio Estoril nahe Lissabon galt während des Zweiten Weltkriegs tatsächlich als Treffpunkt internationaler Spione. Das legendäre Casino Estoril sowie die Bar dienten Ian Fleming als Inspiration für seinen ersten großen Roman über den britischen Meisterspion. In dem Hotel mit seinen üppigen Gartenanlagen und Blick auf den Atlantik sollte sich der Frauenheld zum ersten Mal verlieben – er heiratet die geheimnisvolle Contessa Teresa (Diana Rigg), die jedoch bei einem Anschlag ermordet wird.

1964: GOLDFINGER

Sean Connery im Hotel Stoke Park in Stoke-on-Trent, England Im Garten des Stoke Parks in England fand 1964 die berühmte Golfszene von Bond und Goldfinger (Gert Fröbe) statt, an deren Ende der koreanische Leibwächter von Goldfinger mit seinem Stahlzylinder eine Statue köpft. Die Anlage des traditionsreichen Luxushotels in den Midlands erstreckt sich über ein Gebiet von 75 Hektar und gilt als Paradies der Golfspieler. Das traditionsreiche Haus hat 49 exklusive Zimmer und Suiten sowie ein außergewöhnliches Spa.

tz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare