Urlaubsziele für Flüchtlinge und Abtaucher

Ganz weit weg

+
Urlaubsziele für Flüchtlinge und Abtaucher

Das Wetter, die Belastung im Beruf, Stress in der Familie – wenn einem einfach alles zu viel wird: Es gibt gute Gründe, sich einmal ganz weit weg zu wünschen. Ans Ende der Welt am besten.

Wir haben nachgefragt, was Reiseveranstalter in diesem Fall empfehlen würden.

64.750 KILOMETER Einmal um die ganze Welt

Zugegeben, für diese Variante brauchen Sie etwas mehr als drei Wochen Jahresurlaub. Und Sie brauchen ein paar Euro mehr Reisebudget. Denn Sie sind 144 Tage unterwegs, um mit der MS Amadea einmal die Welt zu umrunden. 73 Häfen in 30 Ländern auf fünf Kontienten läuft der Ozeandampfer auf seiner Weltreise ab/bis Hamburg vom 20. Dezember 2012 bis 13. Mai 2013 an und legt dabei rund 35.000 Seemeilen (umgerechnet 64.750 Kilometer) zurück. Ab 23.999 Euro kostet das maritime XXL-Paket in der günstigsten Außenkabine (die allerdings schon ausgebucht ist), ab 35.669 Euro in der Balkonkabine (noch zu haben). Infos und Buchung direkt bei Phoenix Kreuzfahrten unter Tel. 0228/926055, www.phoenixreisen.com.

18.000 KILOMETER Eine Stadt, eine Insel, ein Kontinent

Christchurch ist die drittgrößte Stadt Neuseelands und gilt wegen ihrer historischen Bauten wie der Kathedrale oder dem Arts Centre als die britischste Stadt des Inselstaats am anderen Ende der Welt. Ideal ist Christchurch als Station und Ausgangsbasis für die Entdeckung des Südkontinents. Bei TUI kann eine Woche im Vier-Sterne-Haus Sherborne Motor Lodge mit Flug ab/bis Deutschland ab 1410 Euro gebucht werden.

16.800 KILOMETER Robinsons Südsee-Insel

Wie Robinson auf einer einsamen Insel leben, das Abendessen selbst fischen, in einer Palmhütte wohnen und vom Strand aus am Horizont die Wale beobachten: Das ist durchaus auch für Flüchtlinge zu zweit ein denkbares Reiseformat, für das der Veranstalter Meier’s Weltreisen schon mehrere Tourismuspreise bekommen hat. Das 20-tägige Robinson-Crusoe-Paket kostet mit Verpflegung, Flügen ab/bis Tongatapu, der Hauptstadt der Cook Inseln, neun Übernachtungen im Sandy Beach Resort auf der Insel Foa und Bootstransfer mit Basisausrüstung zur unbewohnten Insel Luahoko 2700 Euro. Übernachtet wird dort in einer Palmenhütte.

15.000 KILOMETER Auf den Spuren der Entdecker

Am 23. Februar 2013 startet das Hurtigruten-Expeditionsschiff MS Fram in Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens, um im Kielwasser der großen Entdecker durch die Drake-Passage zur Antarktischen Halbinsel zu fahren. Genaue Anlandungsziele können auf dieser Reise nie ganz genau vorbestimmt werden, denn das Leben auf dem weißen Kontinent, der der Natur und den Wissenschaftlern vorbehalten ist, bestimmt letztendlich das Wetter. Auf der Rückreise nach Buenos Aires, von wo aus die Gruppe den Rückflug antritt, legt die MS Fram in Südgeorgien sowie im Naturparadies der Falkland-Inseln an. Die 19-tägige Reise kann bei Hurtigruten inklusive der Flüge und zwei Übernachtungen in Buenos Aires ab 5649 Euro gebucht werden.

14.000 KILOMETER Sturmerprobt vor Kap Hoorn

Seefahrer wurden früher allein bei der Erwähnung des Namens blass. Kap Hoorn ist nicht einfach nur ein Reiseziel und auch nicht einfach nur das Ende eines Kontinents. Kap Hoorn ist eine Mutprobe, der stürmischste Punkt unserer Erde. Mythos Kap Hoorn heißt die neue 16-tägige Erlebnis-Rundreise von TUI ab Santiago de Chile. Sie führt die chilenische Küste hinunter über Valparaiso und das Weinland, durch die Anden und Patagonien und an Bord eines Kreuzfahrtschiffs nach Kap Hoorn und Feuerland und über Buenos Aires zurück nach Deutschland. Mit Flügen ab/bis Frankfurt kostet der Trip um die Südspitze Südamerikas 6215 Euro.

13.900 KILOMETER Australien von West nach Ost

Am Anfang dieser Reise stehen 13.900 Kilometer Luftlinie für die Strecke von Frankfurt nach Perth. Am Ende noch einmal 4000 Kilometer für die Durchquerung des fünften Kontinents – einmal von Perth an der Westküste Australiens bis hinauf nach Cairns im Nordosten, mit Stationen am Ayers Rock, in Alice Springs und an einem der schönsten Strände Australiens, am Mission Beach. Größtenteils legt man die Strecke bei der neuen Mietwagenrundreise von ADAC auf der Straße zurück, manchmal wird aber auch mit dem Inlandsflieger ein bisschen über die Luft abgekürzt. Ist ja schließlich ein ganzer Kontinent, der da in 20 Tagen durchquert werden will. Mit Flügen ab/bis Frankfurt, Mietwagen und vorgebuchten Übernachtungen mit Verpflegung kostet die Reise ab 5055 Euro. Unfo und Buchung: www.adacreisen.de.

12.200 KILOMETER Tempel am großen Fluss

4350 Kilometer lang ist der Mekong, der große Fluss, wie ihn die Asiaten auch nennen, von der Quelle am Berg Guozongmucha in China bis zu seiner Mündung in das Südchinesische Meer. Er ist Lebensader für Millionen Menschen, die in seinem 800.000 Quadratkilometer großen Einzugsgebiet in den Ländern der Volksrepublik China, in Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam wohnen. Der Münchner Asien-Spezialist Lotus Travel hat in dieser Saison eine neue Mekong-Reise ins Programm genommen, die von der weltberühmten Tempelstadt Angkor in Kambodscha, die knapp 12 000 Kilometer von Deutschland entfernt liegt, bis My Tho an der Mündung des Mekong in Vietnam führt. Außergewöhnlich ist dabei aber nicht nur die Route, sondern auch das Schiff. Gereist wird nämlich auf der Yayavarman, einer stilvollen Replik historischer Kolonialschiffe, wie sie früher auf dem Mekong verkehrten. Maximal 54 Passagiere garantieren, dass diese Flussreise keine touristische Massenware ist. Buchbar ist die einwöchige Trip ab 1567 Euro pro Person inklusive Vollpension an Bord zuzüglich der Flüge ab/bis München mit Singapore Airlines (zirka 1000 Euro). Infos unter www.lotus-travel.com.

12.000 KILOMETER Das Reich hinter der Götterinsel

Obwohl touristisch ein Riese ist Bali mit gerade mal 5500 Quadratkilometern ein Winzling im großen indonesischen Reich, dessen Inselkette sich von der Andamanensee bis in den Pazifik über mehr als 5000 Kilometer Länge ausdehnt. Entsprechend ist die Insel der Götter auf der neuen Rundreise von Jahn Reisen auch nur Ausgangspunkt für eine Entdeckungstour in das benachbarte Java. Stationen sind Yogyakarta, der Sultanspalast Kraton, das Wasserschloss Taman Sari, die Tempelanlage von Borobudur, dem größten Buddhistischen Heiligtum der Welt und natürlich auch die Natur Javas mit ihren Vulkanen, Seen und Teeplantagen. Die zehntägige Reise kostet ab 1709 Euro.

9800 KILOMETER Fernsehen ohne Fernseher in Bhutan

Bhutan? Auch Weitgereisten passiert es, dass sie mit dem Namen nicht sofort was anfangen können. Ist ja auch nur halb so groß wie Bayern, das Königreich im Süden Tibets an den Ausläufern des Himalaya. Für Naturfreude ist Bhutan das höchste der Gefühle. Weil das Land zu 80 Prozent auf über 2000 Metern liegt. Weil der Umweltschutz in der Verfassung festgeschrieben ist und ihm alle wirtschaftlichen Unternehmungen untergeordnet sind. Und, ja auch das, weil es in Bhutan erst seit gut zehn Jahren Fernsehen gibt. Als letztes Land der Erde hat das Königreich 1999 die Flimmerkisten eingeführt. Der Reiseveranstalter Intrepid Travel bietet jetzt eine achttägige Rundreise durch Bhutan ab/bis Paro an. Mit Übernachtungen, Transport im Minibus, Verpflegung und Reiseleitung kostet sie ab 1825 Euro. www.intrepidtravel.com.

8930 KILOMETER Erst Caipirinhas, dann Piranhas.

Salvador de Bahia, Rio de Janeiro, Ilha Grande und Sao Paulo: Die schönsten Strände und die spannendsten Städte Brasiliens verbindet die neue Südamerika-Rundreise des Veranstalters Chamäleon mit Naturwundern wie den Iguazu-Wasserfällen und einer Bootsfahrt durch den Amazonas-Regenwald. Mit Linienflügen von Frankfurt nach Rio de Janeiro, allen Inlandsflügen, den Bootsausflügen und einem Zertifikat über 100 Quadratmeter Regenwald kostet die 15-tägige Reise ab 4399 Euro. Infos unter Tel. 030/3479960, www.chamaeleon-reisen.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare