1. extratipp.com
  2. Magazin
  3. Reise

Die beliebtesten Radwege Deutschlands sind gekürt – drei davon in Bayern

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Sie möchten gerne auf dem Fahrrad eine Reise unternehmen? In Deutschland sind zahlreiche tolle Routen geboten. Die beliebtesten offenbart eine Analyse.

Flexibel, umweltfreundlich und günstig: Das Radfahren als Reiseform erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Fast zwei Drittel der Menschen nutzen den Drahtesel für Ausflüge und Reisen, wie die aktuelle Radreiseanalyse des ADFC (Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V.) zeigt. „Die Zahlen sprechen für sich: 38 Millionen Menschen in Deutschland haben im Jahr 2022 mindestens einen Tagesausflug mit dem Rad gemacht“, sagt auch der ADFC-Tourismusvorstand Christian Tänzler. Und auch bei den mehrtägigen Reisen zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab: Während 2021 noch 3,9 Millionen Menschen mit dem Fahrrad längere Ausflüge unternommen haben, waren es 2022 schon 4,6 Millionen. Die Zahlen haben damit wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht.

Die zehn beliebtesten Radwege Deutschlands im Überblick

Haben Sie nun auch Lust, sich aufs Fahrrad zu schwingen und Ihre Gegend zu erkunden? Deutschland hat eine Vielzahl an gut ausgebauten Radwegen zu bieten. Welche davon besonders beliebt sind, offenbart ebenfalls die Radreiseanalyse des ADFC:

Die Top 10 der beliebtesten Radwege:

  1. Weser-Radweg
  2. Elberadweg
  3. Ostseeküstenradweg
  4. Donauradweg
  5. MainRadweg
  6. RuhrtalRadweg
  7. Mosel-Radweg
  8. Rheinradweg
  9. Bodensee-Königssee Radweg
  10. Bodensee-Radweg

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen?

Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Wie schon im Vorjahr ist der Weser-Radweg der beliebteste Radfernweg Deutschlands. Er führt auf rund 520 Kilometern vom Ursprung der Weser bei Hann. Münden bis nach Cuxhaven an der Nordsee. Unterwegs erleben Radfahrer die unterschiedlichsten Landschaften – unter anderem das Weserbergland, die Mittelweser, die Wesermarsch, das Kulturland Teufelsmoor und das Cuxland. Außerdem bieten sich Stopps in der Hansestadt Bremen und bei Bremerhaven an. Das Gute am Weser-Radweg ist außerdem, dass er nur wenige Steigungen besitzt und somit zu den leichteren Radwegen Deutschlands gehört – perfekt für einen Einstieg in das Reisen mit dem Fahrrad.

Drei beliebte Radwege führen durch Bayern

Auch durch Bayern führen einige der beliebtesten Radwege Deutschlands: Der Donauradweg verläuft von Donaueschingen bis hin zum Donaudelta in Rumänien. Auf der Strecke liegen zahlreiche bayerische Städte wie Donauwörth, Kelheim, Regensburg, Straubing oder Passau, sodass genug Gelegenheiten zur Einkehr oder für Sightseeing bestehen. Oder wie wäre es mit dem MainRadweg? Hier führt Sie Ihr Weg durch die Fränkische Schweiz, die Obermain-Jura und den Steigerwald. Wer Lust auf einen Städteausflug hat, kann in Bayreuth, Kulmbach oder Bamberg haltmachen. Im Süden Bayern hingegen wartet ein Teil des Bodensee-Königssee-Radwegs auf Sie, der durch wunderschöne Berglandschaften und idyllischen Bergseen entlangführt.

Radfahrer am Waginger See.
Drei der beliebtesten Radwege Deutschland führen auch durch Bayern. © Shotshop/Imago

Welche Region ist unter Radfahrern am beliebtesten?

Nicht nur die Radwege an sich, sondern auch Regionen im Ganzen wirken ihren Reiz auf Radreisende aus. So hat das Allgäu als Radregion enorm an Popularität gewonnen, wie die ADFC-Analyse ergeben hat. Im Vergleich zum Vorjahr hat es sechs Plätze gut gemacht und befindet sich nun auf dem dritten Rang der meist befahrenen Regionen. Am besten gefällt es Radfahrern aber am Bodensee, der sich den ersten Rang ergattern konnte und an dem sich auch der beliebte Bodensee-Radweg befindet.

Auch interessant

Kommentare