Die E3 in Los Angeles steht an:

Zocker können sich auf viele Neuerungen freuen

+
Jeder Spieler freut sich auf die E3 - doch welche Neuerungen sind von dort zu erwarten?

Es gibt Highlights am Zockerhimmel, die weltweit begeisterte Spieler in den Bann, aus dem Haus oder in den Stream ziehen.

Die E3, die größte und wichtigste Spielemesse der Welt in Los Angeles gehört mit dazu. Diese Messe ist beileibe nicht nur dazu gedacht, sich auszutauschen, prominente Gamer und Entwickler kennenzulernen oder ein wenig selbst zu zocken. Die Messe ist dafür bekannt, dass Neuerungen genau hier bekannt gegeben werden. So wie Filmfans auf die ComicCons schielen, scharren Gamer ungeduldig mit den Füßen. Wann ist endlich der 11. Juni? Aber auf was können sich Spieler freuen? Dieser Artikel gibt einen Überblick.

Welche Trends sind aktuell am stärksten diskutiert?

Auch die Gamingwelt erneuert sich beständig. Wenngleich es weiterhin die absoluten Klassiker gibt und auch in deren Fußstapfen vergleichbare Games herauskommen, so gibt es durchaus neue Trends. Und die haben nicht immer etwas mit der eigenen Teilnahme am Spiel zu tun. Wer hätte vor nur 15 Jahren schon gedacht, dass man damit Geld verdienen kann, sich selbst beim Zocken zu filmen? Aktuell gibt es einige Trends:

  • Virtual Reality – sie wird durchaus von einigen Herstellern forciert, doch gibt es noch das Problem, dass die Brillen einen leistungsstarken PC oder eine Konsole für die Rechenleistung voraussetzen. Trotzdem wird stark an Games und Virtual-Game-Roleplay-Story-Möglichkeiten gearbeitet. "Vader Immortal" könnte eventuell einen Einblick bieten, wie solche Games bald aussehen können.
  • Cloud-Gaming – oder auch Game-Streaming. Google arbeitet massiv an einer Plattform und für Gamer könnte diese Option wahrlich von Interesse sein. Ähnlich wie bei Netflix abonnieren Gamer den Dienst und können nun ganz nach Belieben zocken. Der Vorteil ist, dass kein leistungsfähiger Computer oder eine Konsole mehr notwendig ist. Die Rechenleistung erfolgt im Stream. Das schafft natürlich die Option, Games auch von unterwegs aus zu zocken.
  • eSport – ob das nun im Amateurbereich auf speziellen Videoportalen ist oder im internationalen Profigeschäft. eSports liegen völlig im Trend und das nicht allein im Stil von League of Legends. Selbst der Sportwetten-Markt hat beide Varianten des Sports für sich erkannt. Wer schon einmal über virtuelle Pferderennen gestolpert ist, weiß, wie alltagstauglich die Games mittlerweile geworden sind.

Auf der anderen Seite sind freilich die wichtigsten Trends die Fragen, welche Konsole bald neu herauskommt und wann es Fortsetzungen beliebter Games gibt. Auch für solche Ankündigungen steht die E3 offen.

Onlinespiele bieten ein immer größeres Portfolio

Einst waren es Konsolen- und zu installierende PC-Games, die die Herzen der Gamerschaft im Sturm eroberten. Umso ausgefeilter das Internet und die Möglichkeiten der Browser, Webseiten und Programme wurden, desto mehr Fahrt nahmen die Onlinespiele auf. Mittlerweile gibt es wohl kaum etwas, was nicht als Browser- und Onlinegame gespielt werden kann. Auch das eröffnet die besten Möglichkeiten, um wirklich von überall aus zu spielen. Denn wenn als Zugang nur noch ein internetfähiges Endgerät notwendig ist, dann kann freilich auch in der U-Bahn oder in der Mittagspause in der Firmenkantine gezockt werden. Und welche Spiele warten in diesem Bereich auf Gamer? Ein Überblick:

  • Simulationen – Simulationen sind weiterhin beliebt. Hier spielt es kaum eine Rolle, was das eigene Herz begehrt, denn Spiele dieser Art sind auf nahezu allen Portalen verfügbar. Wer gerne Städte, Reiche oder Länder aufbaut, wird ebenso fündig, wie diejenigen, die ihren kleinen Garten pflegen oder aber Flughäfen und Farmimperien bauen wollen.
  • Roleplay – Onlinegames bieten die Option, die einst via LAN-Partys genutzt wurde. Sie lassen sich gut gemeinsam spielen. Auch hier gibt es von Schlachten über Shooter bis hin zu Fantasy-Epen praktisch alles, was man sich wünschen kann.
  • Glücksspiel – längst hat das Glücksspiel seinen Weg ins Internet gefunden. Online-Casinos gibt es in breiter Masse und sie bieten oft wesentlich mehr, als es die örtliche Spielbank könnte. Da keine realen Platzbeschränkungen bestehen, können die Online-Anbieter von Poker, Skat, Roulette bis hin zu unzähligen Automatengames alles in der virtuellen Form bereitstellen. Einige bieten auch Live-Zonen an, die für Poker- oder Roulette-Games genutzt werden. Aber: Auch online ist der Zugang erst für Erwachsene möglich. Die Games sind übrigens nicht ausschließlich über den Einsatz von Echtgeld verfügbar. Es gibt auch die risikoarmen Lösungen, bei denen nur um Punkte gespielt wird.

Ein Vorteil der Onlinegames ist natürlich, dass an und für sich keine besonderen Anforderungen an den Computer oder das Endgerät gestellt werden. Selbst gängige Grafikkarten können mühelos mit den Games umgehen.

Was können Besucher vor Ort erwarten?

Neben Panels, Workshops und natürlich einer Gamingzone, interessieren sich die Besucher freilich für die erwarteten Ankündigungen. Die großen und wichtigen Panels werden als Livestream übertragen, sodass auch deutsche Gamer dabei sein können – sofern sie mitten in der Nacht einschalten. Einige Ankündigungen im Überblick:

  • Microsoft - die neue Xbox könnte angekündigt werden. Zudem dürfte schon die Show allein ein Hingucker sein. In die Kategorie der Spielankündigung fällt wohl "Gears5".
  • Square Enix - um drei Uhr in der Nacht deutscher Zeit findet dieser Livestream statt. Final Fantasy 7 und das Avenger-Project könnten mit News versehen werden.
  • Bethesda - Elder Scrolls 6, Doom Eternal - das sind nur zwei Games, die mit Trailern kommen dürften.
  • EA - natürlich ist nun die Zeit, um die neuen Games aus den beliebten Reihen erstmals anzumoderieren. Der Hersteller plant mehrtägige Events und wird auch Star Wars mit im Repertoire haben.

Fazit - schon im Kalender notieren

Echte Gaming-Fans haben sich längst das Datum der E3 notiert. Jetzt heißt es, die Livestream-Zeiten aufzuschreiben. Glücklicherweise sind viele der Streams nicht nur live verfügbar, sondern können auch zu deutschen "menschlichen" Zeiten abgerufen werden. Spannend wird es auf jeden Fall, denn wer freut sich nicht, wenn endlich ein Trailer oder eine Ankündigung zu genau dem Spiel kommen könnte, auf das man selbst wartet? Um die Wartezeit zu überbrücken können ja wieder neue Onlinegames gecheckt werden. Wer weiß, was es hier noch alles für den einzelnen zu entdecken gibt?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare