EXTRA TIPP verrät Schnäppchen für den Urlaub

Last-Minute-Reisen: Tipps und aktuelle Angebote  

+
Ab in den Urlaub: Jetzt startet die Last-Minute-Saison.

Region Rhein-Main - Sommer, Sonne, Strand. Wer spontan nun Sehnsucht danach bekommt, bucht Last Minute. Oft stellt sich jedoch das günstige Angebot anschließend als teuer dar. Auf was man achten muss und wo es noch Schnäppchen gibt, verrät der EXTRA TIPP. Von Silke Gottaut

Toller Strand, gepflegtes Hotel, leckeres Essen und ein unschlagbarer Preis – das versprechen viele günstige Last-Minute-Angebote. Am Ende stellt sich heraus, dass es doch kein Schnäppchen war. Reiseexperten geben Tipps für die Buchung.

Worauf muss ich bei Last-Minute-Angeboten achten?

„Wichtig ist in jedem Fall, dass man eine aussagekräftige Reisebeschreibung erhält. Wer zu Hause online bucht, sollte sich diese ausdrucken“, sagt Pressesprecherin Ute Bitter von der Verbraucherzentrale Hessen. „Denn nur so kann man am Urlaubsort beweisen, welche Reiseleistungen man ‘eingekauft’ hat.“ Je ausführlicher die Reisebeschreibung, umso besser. Mindestens ebenso wichtig ist der Reisesicherungsschein, erklärt Bitter. Dieser ist eine Absicherung gegen das Insolvenzrisiko des Veranstalters und garantiert, dass man die gebuchten Reiseleistungen auch erhält, wenn der Veranstalter während der Reisedauer pleite geht.

Darauf muss man bei Online-Buchungen achten:

Gerade bei Online-Angeboten kann es passieren, dass man bei Abschluss der Buchung sieht, was die Reise wirklich kostet. „Da wird manchmal mit sehr günstigen Preisen geworben, Zusatzkosten für Halb- oder Vollpension, für Flughafensteuern, Transfers oder Kosten für die Zahlung mit Kreditkarte werden aber erst im Laufe der Buchungsschritte aufgedeckt“, erläutert Bitter. „Wer da leicht den Überblick verliert oder sich nicht länger vor dem heimischen Computer mit der Reisebuchung beschäftigen möchte, sollte den Weg ins Reisebüro nicht scheuen. Aber auch dort darauf achten, dass man eine ausführliche Reisebeschreibung und einen Reisesicherungsschein bei der Zahlung erhält.“

Hier geht's zu aktuellen und günstigen Last-Minute-Angeboten:

Günstige Last-Minute-Reisen in den Süden

Wo bekommt man das günstigste Angebot? Am Flughafen, online oder im Reisebüro?

Laut Bitter kann man das so genau nicht sagen: Online-Buchungen oder Buchungen am Flughafen sind nicht unbedingt günstiger als Buchungen im Reisebüro. Daher lohnt es sich, mehrere Anbieter zu vergleichen.

Wo gibt es derzeit noch gute Angebote?

„Im August gibt es noch einige Angebote zu guten Preisen auf Mallorca, Ibiza, in Bulgarien, in der Türkei, in Ägypten und auf den Kanarischen Inseln“, berichtet Nina Kreke, Pressesprecherin von Thomas Cook.

In welche Regionen sollte man derzeit lieber nicht reisen?

Kenia, Israel, Ägypten (speziell die Taba Heights und Sinai Gegend) sind zur Zeit wegen der politischen Lage leider nicht zu empfehlen, sagt Pete Schöne, Inhaber des Sonnenklar-Reisebüros in Frankfurt-Riedberg.

Gibt es diesen Sommer ein neues Lieblingsziel der Deutschen?

Die beliebtesten Flugreisenziele sind wieder Spanien, Türkei und Griechenland. Die höchsten Zuwächse im Vorsommervergleich hat Griechenland erzielt. Das Vertrauen der Deutschen ist in das Land zurückgekehrt, sagt Kreke. Dies bestätigt auch Schöne: „Griechenland liegt im Vergleich zum letzten Jahr mit zum Teil mehr als 35 Prozent im Buchungsplus.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare