Samuel wacht langsam aus dem Koma auf

+
Samuel wird langsam aus dem Koma zurück geholt.

Berlin - Der verunglückte "Wetten dass..?"-Kandidat Samuel Koch wird nun langsam aus dem Koma zurück geholt. Wie es um seinen Gesundheitszustand steht, ist noch nicht klar.

Der schwer verunglückte “Wetten, dass..?“-Kandidat Samuel Koch ist bislang noch nicht bei Bewusstsein. “Er wird weiterhin aus dem Koma geholt“, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Uniklinik auf dapd-Anfrage am Dienstag. Wann der 23-Jährige aus dem Koma erwache, könne derzeit nicht gesagt werden.

Lesen Sie auch:

"Samuels Wette war machbar"

Wettkönig erhebt Vorwürfe gegen "Wetten, dass..?"

"Wetten dass..?": Zuschauer wollen harmlose Wetten

Koch war am Samstagabend in der Düsseldorfer Messehalle bei dem Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen, gestürzt und hatte sich schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zugezogen.

Die Bilder vom Unglück

Schwerer Unfall verursacht Abbruch von "Wetten, dass..?"

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut bekräftigte unterdessen, dass die ZDF-Show auch in Zukunft weitergeführt werde. “Es wird nach meiner Auffassung kein Ende von 'Wetten, dass..?' geben“, sagte Bellut der “Berliner Zeitung“ (Dienstagausgabe). Bis zur nächsten Sendung im Februar in Halle sei ausreichend Zeit, alle Hintergründe zu erforschen, gemeinsam mit den beiden Moderatoren zu diskutieren und sich neu aufzustellen. Derzeit sehe es so aus, als würden Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker weiterhin als Moderatoren auftreten.

Gottschalk will vorerst nicht über die Zukunft von “Wetten, dass...?“ nachdenken. “Im Moment interessiert nur das Schicksal meines Kandidaten“, sagte er der “Bild“-Zeitung. Über sein eigenes Schicksal und das der Sendung werde er erst nachdenken, wenn Samuel über den Berg sei, sagte er weiter.

Hunziker vor Wette besorgt

Die Co-Moderatorin von “Wetten, dass..?“, Michelle Hunziker, zeigte sich vom Unglück am Samstagabend schwer erschüttert. “Ich stand zwei Tage regelrecht unter Schock und kann auch jetzt noch nicht begreifen, was passiert ist“, sagte Hunziker der “Bild“-Zeitung. Vor der Sendung hätten sie und Moderator Thomas Gottschalk den Wettkandidaten Samuel Koch gefragt, ob es nicht besser wäre, kleinere Autos zu nehmen. “Wir haben ihn gefragt, ob es denn so große Wagen sein müssen.“

Sie als Mutter hätte die Wette bei ihrem Kind nicht zugelassen. Die Moderatorin hatte sich bereits vor der Wette besorgt um Samuel Koch gezeigt. “Ich habe ihm die ganze Zeit gesagt: 'Samuel, bleib konzentriert'. Bei den anderen Kandidaten dachte ich, dass es schon klappen wird. Bei Samuel hatte ich Angst.“ Nach dem Sturz brach Hunziker in Tränen aus. “Ich habe geweint, weil ich einen Albtraum durchlebt habe. Samuel tat mir so furchtbar leid. Er lag da und bewegte sich nicht mehr“, sagte Hunziker weiter.

“Wetten, dass..?“ auch ohne riskante Wetten möglich

Programmdirektor Bellut kann sich die Show auch ohne riskante Wetten vorstellen. “Der Reiz der Wetten bestand ja immer auch aus ihrem Grad an Geschicklichkeit und Intelligenz“, sagte er. Entscheidend sei das Prinzip, dass normale Menschen sich etwas Besonderes ausdächten und dies vor einem Millionenpublikum zeigten.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare