GZSZ-Star: Tränen beim Tod ihrer Serien-Schwester

+
Sie waren in guten und in schlechten Zeiten Schwestern: Susan Sideropoulos (links) und Isabell Horn.

Köln - Es ist doch nur Fernsehen! Trotzdem musste Isabell Horn weinen, als Susan Sideropoulos bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ dem Drehbuch entsprechend bei einem Autounfall starb.

„Als ich die Szenen in der Ausstrahlung gesehen habe, kamen mir die Tränen“, sagte die 28-Jährige laut einem RTL-Interview. Sideropoulos spielte in der TV-Soap ihre Schwester Verena Koch. Die 31-Jährige war nach zehn Jahren aus der Serie ausgestiegen, um sich nach der Geburt ihres zweiten Sohnes auf ihre Rolle als Mutter zu konzentrieren.  

GZSZ-Stars zeigen sexy Dessous

GZSZ-Stars zeigen sexy Dessous

In der RTL-Soap mitzuspielen sei für sie „eine große Ehre und Freude zugleich“, sagte Isabell Horn, die dort die nimmermüde DJane Pia Koch spielt. Privat sei sie ein „kleiner Siebenschläfer“, sagte Horn von sich. Ihre Schauspiel- und Gesangsausbildung hat Horn an der Berliner UdK mit Auszeichnung absolvierte.

„GZSZ“ wird am 11. Mai 20 Jahre alt. Am 23. Mai läuft die 5.000 Folge.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare