„Gottschalk live“: ARD peilt 23. Januar als Starttermin an

+
„Gottschalk live“ soll voraussichtlich am 23. Januar beginnen.

Berlin - Dass Thomas Gottschalk bald seine eigene Show in der ARD haben wird, ist bekannt. Jetzt gibt die Rundfunkanstalt bekannt, dass „Gottschalk live“ voraussichtlich am 23. Januar das erste Mal ausgestrahlt werden soll.

Die Programmdirektion in München bestätigte am Donnerstag, dass der Termin ARD-intern diskutiert werde. Die werktägliche Sendung, die zwischen Montag und Donnerstag im Vorabendprogramm ausgestrahlt wird, soll den Titel “Gottschalk live“ tragen und wird in Berlin produziert. Der 61-Jährige will darin auf seine gewohnt originelle Art und Weise das aktuelle Tagesgeschehen kommentieren. Die Sendung wird immer zwischen der täglichen Krimiserie und der “Tagesschau“ in etwa zwischen 19.30 Uhr und kurz vor 20 Uhr zu sehen sein.

“Wetten, dass..?”: Zehn mögliche Nachfolger Gottschalks

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Gottschalk steigt noch in diesem Jahr nach knapp 25 Jahren aus der ZDF-Show “Wetten, dass..?“ aus. Die letzte Ausgabe mit ihm ist am 3. Dezember in Friedrichshafen. Heißer Anwärter als Nachfolger ist Hape Kerkeling.

dpa

Kommentare