Premiere

Disneys "Arielle" nach 25 Jahren im Free-TV

+
Free-TV-Premiere: Disneys "Arielle - die Meerjungfrau" läuft nach 25 Jahren erstmals im frei empfangbaren Fernsehen.

München - Kaum zu glauben: Erst ein Vierteljahrhundert nach dem Erscheinen des Disney-Klassikers "Arielle, die Meerjungfrau" kommt der Film nun endlich im Free-TV.

Während die meisten Blockbuster und Kinofilme meist wenige Jahre nach der Veröffentlichung auch im Free-TV laufen, muss man sich bei Disney-Produktionen schon mal jahrzehntelang gedulden. Erstmals, nach 25 Jahren, zeigt RTL nun den beliebten Klassiker "Arielle, die Meerjungfrau" im Free-TV. Am 29. Dezember um 20.15 Uhr können es sich Disney-Fans vor dem Fernseher so richtig gemütlich machen.

"Arielle": Darum geht's

Arielle ist die jüngste Tochter des Unterwasserkönigs Triton. Ihr größter Wunsch ist es, wie ein Mensch leben zu können. Zusammen mit ihrem besten Freund Fabius erkundet sie regelmäßig aus Neugierde die Wasseroberfläche. Eines Tages rettet Arielle den menschlichen Prinzen Eric, in den sie sich unsterblich verliebt. Ihr Wunsch, als Mensch zu leben, wird so stark, dass sie einen Pakt mit der bösen Hexe Ursula schließt. Im Tausch gegen Arielles wunderschöne Stimme will die Hexe den Herzenswunsch der kleinen Meerjungfrau erfüllen. Die Bedingung: Innerhalb von drei Tagen muss Arielle einen Kuss von Eric bekommen. Doch als der Prinz sich endlich in die schöne Arielle verliebt, hat die böse Hexe längst andere Pläne.

Disney Channel zeigt "Pinocchio" nach 74 Jahren

"Arielle" ist bei weitem nicht die erste Free-TV-Premiere, die auf sich warten ließ. Am Karfreitag 2014 zeigte RTL zum ersten Mal das "Dschungelbuch" - nach 47 Jahren! Oftmals werden die Filme nur im Disney Channel gezeigt. Dieser ist erst seit diesem Jahr frei empfangbar. "Pinocchio" beispielsweise, ein Klassiker von 1940, wurde bislang noch nie im Free-TV gezeigt. Doch der Sendetermin steht: Am 28. November um 20.15 Uhr wird der 74 Jahre alte Kult-Film im Disney Channel seine TV-Premiere feiern.

vin

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare