Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle

Krebsforscher nehmen E-Zigarette ins Visier

+
Das Marketing für E-Zigaretten ist umstritten. Foto: Marcus Brandt

Heidelberg - Die sogenannte E-Zigarette gerät ins Visier der Krebsforscher. 250 Experten werden  zur 12. Deutschen Konferenz für Tabakkontrolle im Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg erwartet.

Seit Juli 2014 werden E-Zigaretten, aber auch E-Shishas verstärkt im Handel angeboten - verbunden mit entsprechender Werbung, die sich vor allem an Jugendliche richtet. Nun wird über eine mögliche Regulierung beim Marketing für E-Zigaretten nachgedacht.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare