Jeder gegen Jeden

"Fortnite Update 10.20" bringt wahnsinnige Updates für den Battle-Royale-Shooter

+
Es gibt wieder Content-Nachschub für "Fortnite".

"Fortnite" trifft "Borderlands": So lässt sich das Update für das Spiel von Epic Games beschreiben. Was in "Fortnite Update 10.20" neu ist, lesen Sie hier.

Einen verrückten Nachschub für "Fortnite"-Fans verspricht das neueste Update: Denn Version 10.20 bringt ein Crossover des Battle-Royale-Shooters mit dem durchgeknallten "Borderlands". In der Oase nahe Paradise Palms hat sich eine Pandora-Risszone gebildet.

"Fortnite Update 10.20": "Borderlands"-Herausforderungen für mehr Abwechslung

Aber was heißt das für "Fortnite"-Spieler? Sie bekommen Herausforderungen mit kostenlosen Belohnungen, die einen Bezug zum Loot-Shooter "Borderlands" haben. Dazu gehören unter anderem kosmetische Psycho- und Claptrap-Gegenstände. Die neue Risszone habe eine Ähnlichkeit mit dem "Borderlands"-Planeten Pandora mit besonderen Regeln.

Spieler erhalten eine Schildaufladung, wenn Sie sich innerhalb der Risszone für vier Sekunden nicht im Kampf befinden. Das Pandora-Special läuft bis zum 10. September 2019 – und nur drei Tage später erscheint schon das neue "Borderlands 3".

Lesen Sie auch: "Apex Legends" bekommt einen Solo-Modus, aber es gibt einen Haken.

"Fortnite Update 10.20": Schildblase sorgt für mehr Schutz

Neu ist aber auch ein neuer seltener Gegenstand in "Fortnite Update 10.20": die Schildblase. Diese erschafft eine große Blase, die Projektile und Explosionen abfängt. Spieler, die die Blase aktivieren, können auf außenstehende Gegner schießen, die Schildblase aber nicht verlassen. Allerdings können andere Spieler durch die Blase durchlaufen.

Insgesamt hält die Schildblase 30 Sekunden. Es sei denn der Sender der Blase – dieser verfügt über 400 KP – wird zerstört. Dann deaktiviert sich die Blase sofort.

Erfahren Sie hier: "Apex Legends": Entwickler und Gamer beleidigen sich aufs Übelste - Respawn-CEO entschuldigt sich.

"Fornite Update 10.20": Änderungen an Mechs und neue Wege in Tilted Town

Weitere Änderungen in "Fortnite Update 10.20" betreffen die B.I.E.S.T.-Mechs. Unter anderem wird die Symbolanzeige des Mechs für alle Spieler auf der Karte immer sichtbar sein. Auf diese Weise will Entwickler Epic Games erreichen, dass sämtliche Spieler des Matches über die Existenz und Position des B.I.E.S.T.s Bescheid wissen.

Auch in Tilted Town gibt es Neues zu entdecken. So wurden überquerbare Wege hinzugefügt, welche die Stadt mit den umliegenden Hügeln verbinden. Ziel ist es, die Spielerfahrung im späteren Verlauf zu verbessern, wenn sich das Sturmauge in Tilted Town schließt.

Die Zeit zwischen aufeinanderfolgenden Turbobau-Platzierungen wurde von 0,05 Sekunden wieder auf 0,15 Sekunden zurückgesetzt. Epic Games möchte damit erreichen, dass beim Verschanzen alle Spieler dieselbe Chance haben, ganz gleich, welchen Ping sie haben.

Auch interessant: "Fortnite"-Weltmeister spielt nichtsahnend eine Partie - plötzlich stürmt Polizei das Haus.

anb

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare