Ärger im Paradies?

"Fortnite"-Macher Epic Games löscht Daten aus Roadmap - Fans sind enttäuscht

+
Epic Games Store löscht Daten.

Schluss mit Transparenz? Epic Games Store wirft Pläne der eigenen Roadmap über den Haufen. Die Entwickler begründeten ihre Entscheidung in einem Blogeintrag. Wir erklären, was passiert ist.

Epic Games ist schon seit vielen Jahren ein Erfolgsunternehmen. Nicht nur durch die Lizensierung und Weiterentwicklung der hauseigenen Unreal-Engine ist das Softwarehaus nicht mehr wegzudenken, auch der Blockbuster-Titel "Fortnite" hat das Unternehmen an die Spitze des Marktes katapultiert.

Nun tauchen jedoch einige dunkle Wolken am Epic-Games-Himmel auf. Vor Kurzem wurden die Termine auf ihrer im Epic Games Store vorhandenen Roadmap entfernt.

Fans sind unzufrieden mit dem aktuellen Zustand

Die Fans von Epic Games sind mit dieser Situation fast durchweg unzufrieden. Bisher konnte jeder den exakten Stand der Entwicklungen im sogenannten Trello-Update nachlesen. Dieses Feature fehlt der Community nun und man fragt sich, was der Grund für die Änderung ist.

Auf ingame.de* wird erklärt, welchen Grund Epic Games für das Entfernen der Termindaten angegeben hat und wie man in Zukunft mit dem Thema Transparenz umgehen möchte.

Lesen Sie auch: "Fortnite Update 10.20" bringt wahnsinnige Updates für den Battle-Royale-Shooter.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare