Kuba startet eigene Facebook-Kopie

Havanna - Die Inselrepublik Kuba eine eigene Facebook-Variante namens "RedSocial" gestartet. Das Portal, eine Eins-zu-Eins-Kopie des Originalnetzwerk, ist jedoch nur innerhalb des Landes erreichbar.

Das Netzwerk "RedSocial" soll vorallem für Studenten ein virtueller Treffpunkt sein. Schon am ersten Tag hätten sich mehr als 6.000 Nutzer auf RedSocial registriert. Einem Bericht des Branchendienstes Meedia.de zufolge, soll der Dienst aber nur über das kubanische Intranet und damit nicht international erreichbar sein.

Der große Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Bei dem Netzwerk handelt es sich um einen verblüffend-ähnlichen Nachbau der original Facebook-Seite.

mol

Kommentare