Neue Anlaufstelle geschaffen

So will Facebook Phishing bekämpfen

New York - Das Internet-Unternehmen Facebook hat eine virtuelle Anlaufstelle zur Meldung von mutmaßlichem Online-Betrug eingerichtet.

Wer eine verdächtige Nachricht erhalte, bei der es sich möglicherweise um einen sogenannten Phishing-Angriff handle, sei um einen kurzen Hinweis an die E-Mail-Adresse phish@fb.com gebeten, teilte der Betreiber des weltweit größten Sozialen Netzwerks mit.

Beim Phishing versuchen Kriminelle etwa über gefälschte E-Mails an Passwörter von Internetnutzern zu gelangen. Da viele Menschen für verschiedene Internet-Dienste das gleiche Passwort nutzen würden, sei es für Betrüger oft möglich, auf diesem Wege auch zum Beispiel Daten für das Online-Banking auszuspähen, erklärte Facebook.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare