Beim Autopfand geht alles: Vom Panda bis zum Porsche

+
Wer schnell Bargeld braucht, kann sein Auto verpfänden. Der Markt dafür ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Fotos:

Region Rhein-Main – Vom Aston Martin bis zum Fiat Panda: Dank Wirtschaftskrise geben Fahrer auch ihr Auto zur Pfandleihe. Autopfänder Norman Ostgathe erklärt im Interview, was für Autos er schon bei sich stehen hatte und wie die Pfandleihe funktioniert. Von Norman Körtge

Im Autopfand-Geschäft mischen immer mehr Anbieter mit, die kein klassisches Pfandgeschäft betreiben, sondern eine Art Sale-and-Rent-Back. Das Auto wird also nicht in Pfand genommen, sondern an den Besitzer zurück vermietet, weil dieser nicht auf das Auto verzichten mag. Ein klassischer Autopfänder ist Norman Ostgathe (www.das-autopfand.de). Im Interview erzählt er, was für Autos er schon bei sich stehen hatte.

Was sind es für Menschen, die ihr Auto verpfänden?

Es gibt keinen typischen Pfandhaus Kunden. Vom Arbeitnehmer, über Selbständige bis hin zum prominenten Künstler waren schon alle bei uns.

Wie hat sich das Autopfand in den vergangenen Jahren entwickelt? Ist die Konkurrenz groß?

Leider gibt es immer mehr unseriöse Anbieter am Markt, die das Geschäft unsicherer machen und somit das Geschäft schwieriger. Seriöse Anbieter erkennt man zum Beispiel an der Mitgliedschaft im Zentralverband des Pfandkreditgewerbes.

Ich komme zu Ihnen, Sie schätzen das Auto und ich bekomme Geld: Ist es wirklich so einfach?

Ja, von der Bewertung bis zur Auszahlung vergehen maximal 30 Minuten. Wir sind in Sinsheim auf der Dührener Straße 2 ansässig. Von dort holen wir auch Fahrzeuge im Umkreis von 200 Kilometern ab.

Gibt es auch Kunden, die Ihr Auto gar nicht mehr abholen?

Etwa fünf bis zehn Prozent der Pfänder werden nicht mehr ausgelöst und dann versteigert.

Was war das schlichteste und was das luxuriöseste Auto, das sie jemals als Pfand hatten?

Wir beleihen sowohl ‘Brot- und Butterfahrzeuge’ wie einen Fiat Panda oder einen Kia Picanto mit Werten um die 2000 Euro regelmäßig sowie auch Luxuskarossen oder Oldtimer wie einen Porsche 356 Speedster oder Aston Martin DB9 mit Werten um die 200.000 Euro.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare