Studie: Größte Leidenschaft bei Audi-Fahrern

+
Nur die Liebe zählt: Audi überholt SAAB

Seit vier Jahren untersuchen Forscher die Leidenschaft, mit der Autofahrer ihr Fahrzeug lieben. Psychologen können so herausfinden, wer am meisten Liebe zu seinem Auto entwickelt.

Um die Leidenschaft zu untersuchen, mit der Autofahrer ihr Fahrzeug lieben, analysierten die Psychologen der Ruhr-Universität Bochum Beiträge im Online-Forum „Motor-Talk“.  Dabei nahmen die Forscher drei Millionen Einträge von mehr als 1,7 Millionen Nutzern unter die Lupe.

„Wer sich da regelmäßig über sein Auto austauscht, beweist ein großes Engagement“, so Psychologe Dr. Rüdiger Hossiep. „Wer bloß ein Problem hat, der postet nur einmal. Entweder er hat das Problem danach gelöst oder das Auto verkauft.“

Nur die Liebe zählt

Treue Liebe der Autofahrer macht den Wert der Marke aus. Laut der Analyse, hat nach Jahren auf dem zweiten Rang Audi jetzt die schwedische Automarke SAAB überholt – zumindest in den Herzen der Fahrer. Volvo befindet sich unverändert auf Rang drei. „Diese Spitzenplätze in den Herzen der Fahrer sind mit Grund dafür, dass es diese beiden krisengeschüttelten Marken überhaupt noch gibt“, meint Hossiep.

Saab - Statement für Individualisten

Saab: Statement für Individualisten

Auf den Rängen vier bis neun folgen Porsche, BMW/Mini, Mercedes-Benz, VW, Opel und Alfa Romeo. Daihatsu, Nissan und Seat bilden die Schlusslichter der Tabelle. Für die Zukunft plant das Bochumer Team, die Untersuchung weiter zu verfeinern und auch die Beliebtheit einzelner Typen aufzudecken.

Warum lieben Sie Ihr Auto?

Was hinter der Liebe zum Auto steckt, wollen die Wissenschaftler jetzt bei einer online-Befragung herausfinden. Alle Autofahrer sind aufgerufen, teilzunehmen und innerhalb einer halben Stunde Fragen zu ihren Interessen bzgl. Automobilen zu beantworten. Die Teilnahme ist kostenfrei und anonym. Online Umfrage unter www.testentwicklung.de

Volvo V60: Lifestyle-Kombi aus Schweden

Volvo V60: Lifestyle-Kombi aus Schweden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare