Im Netz veröffentlicht

"The Witcher": Skript zur Netflix-Serie schon vor der Produktion geleakt

Die Produktion der Netflix-Serie "The Witcher" steckt noch in den Kinderschuhen und schon gibt es die ersten Leaks - die Showrunnerin meldet sich nun zu Wort.

Im letzten Jahr wurde verkündet, dass es eine Netflix-Serie zum beliebten Game "The Witcher" geben wird. Seither spekulieren Fans heiß darüber, welche Darsteller für die Hauptrollen verpflichtet werden. Wie es scheint, ist der Castingprozess in vollem Gange - denn vor kurzem wurden erste Teile des Skripts geleakt.

"The Witcher"-Skript geleakt - doch Showrunnerin entwarnt

Zur Beruhigung der Fans: Bei den Seiten, die versehentlich an die Öffentlichkeit geraten sind, handelt es sich nur um "Casting Sides", also Szenen, die speziell für das Casting der Charaktere geschrieben wurden. Diese werden nicht in der Form ins Drehbuch aufgenommen. Das bestätigte Lauren S. Hissrich, die für das Projekt als Showrunnerin eingesetzt wurde, auf Twitter. Die Seiten wären zwar echt - verraten aber nichts über die Serie an sich.

"Erinnert ihr euch daran, als ich sagte, das Casting-Seiten leaken würden und dass ihr euch keine Sorgen machen braucht, weil es keine echten Szenen oder Szenarien, geschweige denn Handlungen für die Serie sein werden? Es ist passiert. So wie wir es uns gedacht haben. Keine Sorge. Es ist alles okay in der Witcher-Welt."

"The Witcher": Um was geht es in den geleakten Skripts?

Bei den geleakten Skripts handelt es sich um zwei Szenen: Eine zwischen der Hauptfigur Geralt und Yennefer, in der sie sich auf einen Ball vorbereiten. Die andere zwischen Yennefer und einem unbekannten König, den sie um einen Gefallen bittet. Die Texte wurden auf dem Online-Forum Reddit gepostet.

Auch interessant: Dieser Hollywood-Star will die Hauptrolle in der Netflix-Serie "The Witcher".

Hier ist der Trailer zu "The Witcher 3"

Rubriklistenbild: © Youtube/GameSpot

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare