Fantasy-Serie

"Shadowhunters" kommt ins Free-TV! Noch im März geht es los

+
"Shadowhunters" gibt es in Deutschland derzeit nur auf Netflix zu sehen - das soll sich bald ändern.

Die Fantasy-Serie "Shadowhunters" konnte in Deutschland bisher nur über Netflix gestreamt werden. Doch auch Nicht-Abonnenten kommen nun in den Genuss - im März startet die Serie im Free-TV.

Die Fantasy-Serie "Shadowhunters" basiert auf den Jugendbuch-Romanen von Cassandra Clare. Als Film haben "The Mortal Instruments" (dt. Die Chroniken der Unterwelt) kläglich versagt, eine Fortsetzung gab es nach dem ersten Teil nicht mehr. Nun wird auch die Serie, die in den USA vom Disney-Sender Freeform ausgestrahlt wird, abgesetzt. Netflix, wo die Serie international zu sehen ist, hatte kein Interesse mehr daran und Freeform konnte alleine die Kosten nicht stemmen.

"Shadowhunters" kommt in deutsche Free-TV - noch diesen Monat

Momentan erscheinen die letzten Folgen von Staffel drei noch wöchentlich auf Netflix. Im Gegensatz zu den Filmen erhält die Serie jedoch ein angemessenes Ende: Am 14. Mai soll es auf Netflix ein großes Serienfinale geben.

Wer bisher nicht die Gelegenheit hatte, "Shadowhunters" auf Netflix anzusehen, darf dies nun im Free-TV nachholen: Der Sender sixx strahlt ab dem 28. März 2019 wöchentlich zwei Folgen aus - angefangen mit Staffel eins. Sendezeit ist dann jeden Donnerstag um 20.15 Uhr.

Auch interessant: "Riverdale"-Schock: Diese Hauptfigur verlässt demnächst die Serie.

Worum geht es eigentlich in "Shadowhunters"?

"Shadowhunters" handelt von der jungen Clary Fray, die nach der Entführung ihrer Mutter in eine Welt voller Dämonen, Vampire und Werwölfe gezogen wird. Dabei erfährt sie, dass sie selbst aus einer Familie von Schattenjägern stammt - halb Engel, halb Mensch -, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, bösartige Dämonen zurück in die Unterwelt zu schicken. Dabei wird sie jedoch in mehr als nur in Monsterjagden verstrickt.

Stimmen Sie ab!

Lesen Sie auch: "Shadowhunters": Starttermin auf Netflix bestätigt - so dramatisch geht es weiter.

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Platz 10: Im Mai startete die erste Staffel von "The Rain" auf Netflix. Nachdem ein Killervirus, der sich über Regen ausbreitete, fast die gesamte skandinavische Bevölkerung auslöschte, macht sich der Rest der Menschheit daran, in der postapokalyptischen Welt zu überleben.
Platz 10: Im Mai startete die erste Staffel von "The Rain" auf Netflix. Nachdem ein Killervirus, der sich über Regen ausbreitete, fast die gesamte skandinavische Bevölkerung auslöschte, macht sich der Rest der Menschheit daran, in der postapokalyptischen Welt zu überleben.  © Netflix
Platz 9: Wegen ihres Übergewichts wurde Patty jahrelang gemobbt - jetzt ist sie dünn und entschlossen, sich an jedem zu rächen, der ihr jemals blöd gekommen ist. Die zweite Staffel von "Insatiable" ist schon bestellt.
Platz 9: Wegen ihres Übergewichts wurde Patty jahrelang gemobbt - jetzt ist sie dünn und entschlossen, sich an jedem zu rächen, der ihr jemals blöd gekommen ist. Die zweite Staffel von "Insatiable" ist schon bestellt.  © Tina Rowden/Netflix
Platz 8: Die Coming-of-Age-Story "Anne with an E" eroberte 2018 zahlreiche Zuschauerherzen - und sichert sich Platz 8 im Ranking der beliebtesten Netflix-Serien des Jahres.
Platz 8: Die Coming-of-Age-Story "Anne with an E" eroberte 2018 zahlreiche Zuschauerherzen - und sichert sich Platz 8 im Ranking der beliebtesten Netflix-Serien des Jahres.  © Netflix
Platz 7: "Spuk in Hill House" sorgte 2018 für den nötigen Gruselfaktor auf der heimischen Couch - und wurde allerseits als eine der besten Horror-Serien seit langem gefeiert.
Platz 7: "Spuk in Hill House" sorgte 2018 für den nötigen Gruselfaktor auf der heimischen Couch - und wurde allerseits als eine der besten Horror-Serien seit langem gefeiert.  © Steve Dietl/Netflix
Platz 6: Pünktlich zu Halloween 2018 veröffentlichte Netflix eine neue Interpretation der jungen Hexe aus "Sabrina - Total verhext". Eine zweite Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina" wurde bereits bestätigt.
Platz 6: Pünktlich zu Halloween 2018 veröffentlichte Netflix eine neue Interpretation der jungen Hexe aus "Sabrina - Total verhext". Eine zweite Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina" wurde bereits bestätigt.  © Diyah Pera/Netflix
Platz 5: "Collateral" beginnt mit dem mysteriösen Mord an einem Pizzalieferanten - und führt mit Carey Mulligan in der Hauptrolle langsam in die düstere Londoner Unterwelt.
Platz 5: "Collateral" beginnt mit dem mysteriösen Mord an einem Pizzalieferanten - und führt mit Carey Mulligan in der Hauptrolle langsam in die düstere Londoner Unterwelt.  © Liam Daniel/Netflix
Platz 4: Im Madrid des Jahres 1928 ist der Job als Telefonistin einer der wenigen, der Frauen damals Fortschritt und Modernität brachte. Deshalb gibt es zwischen den vier "Telefonistinnen" in der Netflix-Serie reichlich Zunder.
Platz 4: Im Madrid des Jahres 1928 ist der Job als Telefonistin einer der wenigen, der Frauen damals Fortschritt und Modernität brachte. Deshalb gibt es auch zwischen den vier "Telefonistinnen" in der Netflix-Serie reichlich Zunder.  © Manuel Fernandez-Valdes/Netflix
Platz 3: Als "Bodyguard" ist es David Budds Aufgabe, die britische Innenministerin zu schützen - oder wird er selbst zur größten Bedrohung? Für seine Hauptrolle erhielt Richard Madden den Golden Globe. 
Platz 3: Als "Bodyguard" ist es David Budds Aufgabe, die britische Innenministerin zu schützen - oder wird er selbst zur größten Bedrohung? Für seine Hauptrolle erhielt Richard Madden den Golden Globe. Auch Netflix-Zuschauer waren überzeugt.  © Netflix
Platz 2: "On My Block" handelt von vier Jugendlichen aus der gleichen Nachbarschaft, deren Freundschaft getestet wird, als sie auf die High School kommen. Die Coming-of-Age-Serie schafft es auf Platz zwei des Rankings.
Platz 2: "On My Block" handelt von vier Jugendlichen aus der gleichen Nachbarschaft, deren Freundschaft getestet wird, als sie auf die High School kommen. Die Coming-of-Age-Serie schafft es auf Platz zwei des Rankings.  © Netflix
Platz 1: Wer hätte es gedacht? Die Anime-Serie "Seven Deadly Sins" war laut Netflix bei Zuschauern im Jahr 2018 am beliebtesten. Darin versucht die Tochter eines abgesetzten Königs mithilfe ruchloser Ritter, ihr Königreich zurückzuerobern.
Platz 1: Wer hätte es gedacht? Die Anime-Serie "Seven Deadly Sins" war laut Netflix bei Zuschauern im Jahr 2018 am beliebtesten. Darin versucht die Tochter eines abgesetzten Königs mithilfe ruchloser Ritter, ihr Königreich zurückzuerobern.  © Netflix

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare