Berühmt-berüchtigter Streamer verlässt Twitch

Microsoft wirbt bekannten Fortnite-Streamer ab - Twitch-Zuschauer sind sauer

+
Ninjas Wechsel zu Microsoft erzürnt die Fangemeinde.

Mit der Streaming-Plattform Twitch hat "Ninja" Millionen Zuschauer gewonnen. Nun wechselt er zu Microsoft's Mixer. Warum packt der Fortnite Star seine Koffer?

Dank der Streaming-Plattform Twitch konnte Richard Tyler Blevins aka "Ninja" Millionen Zuschauer-Herzen für sich gewinnen. Insbesondere im Battle Royale Spiel Fortnite gilt er als erfolgreich. Nun wird der Streamer flügge und verlässt das Nest Twitch, um bei Microsoft's Streaming-Pendant Mixer Fuß zu fassen.

Microsoft hat Ninja nun für's Lollapalooza-Festival gebucht. Für zwei Tage wird er für den Streaming-Dienst Mixer filmen und so versuchen, eine neue Community aufzubauen. Kann das Vorhaben gelingen?

Community ist gespalten

Ninjas Fans reagieren unterschiedlich: Wo ein Teil der Anhängerschaft den Streamer unterstützt und ihn zur Entscheidung beglückwünscht, zeigt sich der Rest der Community enttäuscht. Schließlich konnte Blevins dank Twitch erst so richtig durchstarten - mit dem Plattform-Wechsel fühlen sich auch die Zuschauer gezwungen, den Dienst zu ersetzen. Einige wandern ebenfalls zu Mixer ab, andere bewahren nun Abstand von Ninja.

Lesen Sie auch: Diese Spielekracher kommen im August auf PC, PS4 und Xbox.

Grund zur Reue?

Diese Frage stellt sich mit dem Blick auf die Zuschauerzahlen der Portale. Insgesamt investieren Twitch-Zuschauer über 2.700 Millionen Stunden innerhalb von drei Monaten, wohingegen Mixer mit 19 Millionen Stunden nicht wirklich konkurrenzfähig erscheint. Es bleibt abzuwarten, ob Ninja den Wechsel bereut, da ihm schwindende Zuschauerzahlen drohen.

Sie wollen mehr über die Hintergründe erfahren? Auf Ingame.de lesen Sie mehr zum prominenten Streaming-Wechsel und wie sich Ninja auf dem neuen Portal schlägt.

*Ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare