Neuer Erscheinungstermin

"Anno 1800": Release-Termin gecancelt - so lange müssen Gamer nun warten

+
Der Release von Anno 1800 wurde erneut verschoben - woran liegt es?

Strategiespiel-Fans müssen sich weiterhin gedulden: Ubisoft hat den Release von "Anno 1800" erneut verschoben - die Wartezeit soll sich um Wochen verlängern.

Eigentlich war der Release des Strategiespiels "Anno 1800" für den 26. Februar 2019 angedacht. Doch nur wenige Wochen davor verschiebt Ubisoft das Erscheinungsdatum erneut.

"Anno 1800": Wann gibt es das Strategiespiel endlich?

Stattdessen soll die Aufbausimulation nun beinahe zwei Monate später, am 16. April 2019erscheinen. Sehr ärgerlich für alle, die schon bald mit dem Spiel gerechnet haben. Eine spezifische Begründung wurde vom Entwickler nicht genannt.

Es heißt lediglich: "Dieses neue Releasedatum stellt sicher, dass wir unser Versprechen einlösen, 2019 eine der besten Aufbausimulationen abzuliefern. Wir werden von den kommenden Live-Phasen profitieren und fortwährend Spielerfeedback einsammeln. Das trägt dazu bei, die Spielerfahrung weiter zu verbessern und zum Launch die umfangreichste, beste Anno-Erfahrung zu bieten."

Kleines Trostpflaster: Bald startet die Closed Beta von Anno 1800

Womöglich hatten die Entwickler noch mit einigen Performance-Problemen oder Bugs zu kämpfen, die den Release zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich machten. Mit einem Erscheinungsdatum im April hat das Studio noch etwas Luft, um das Game auf einen zufriedenstellenden Standard zu bringen.

Auch interessant: "Far Cry New Dawn": Story-Trailer verrät Detail, mit dem absolut niemand gerechnet hat.

Zudem wird am 31. Januar 2019 eine Closed Beta gestartet, dazu müssen sich Interessierte auf der Website anmelden. Bis zum 4. Februar darf dann nach Herzenslaune gezockt werden, eine NDA besteht ebenfalls nicht. Spieler dürfen ihre Erlebnisse also mit dem Netz teilen. Ein Trailer zur Closed Beta gibt schon einmal einen Vorgeschmack darauf:

Wie war Ihr Spielejahr 2018? Wählen Sie einen Favoriten!

Lesen Sie auch: Diese Games werden auf der Nintento Switch 2019 der Hammer.

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare