Nach Tod von Willi Herren

„Unter meinem Niveau“- Bert Wollersheim rechnet im Interview mit „Promis unter Palmen“ ab

Fotomontage: Bert Wollersheim in Gran Canaria, dahinter er und seine Frau Ginger Costello-Wollersheim
+
Rotlichtlegende Bert Wollersheim im Interview über „Promis unter Palmen“ (Fotomontage)
  • Sarah Wolzen
    vonSarah Wolzen
    schließen

Bert Wollersheim war eigentlich als Teilnehmer für die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“ vorgesehen, musste jedoch aus gesundheitlichen Gründen absagen. Weshalb er darüber im Nachhinein sogar ganz froh ist und vieles mehr hat er im exklusiven Interview mit extratipp.com verraten.

Gran Canaria - Rotlichtlegende Bert Wollersheim (70), der vor Kurzem mit seiner Frau Ginger (34) nach Gran Canaria gezogen ist, hätte eigentlich bei der zweiten Staffel von „Promis unter Palmen“ dabei sein sollen. Doch seine Ärzte rieten ihm von einer Teilnahme ab, ein Dreh mit sportlichen Challenges unter der brütenden Sonne Thailands hätte für den 70-Jährigen lebensgefährlich sein können.

Im Nachhinein ist Bert sogar ganz froh, dass er nicht dabei war. Zudem die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ nach der zweiten Folge auf Grund des überraschenden Todes von Willi Herren (†45) eingestellt wurde. Von dessen Tod hatte Bert davor sogar geträumt. Darüber, was er inzwischen von der Show hält und in welchem Format er gerne mitmachen würde, hat Bert uns im exklusiven extratipp.com-Interview verraten.

Was hat es mit deinem Traum von Willi Herren auf sich?
Nun ich bin kein Traumdeuter, aber ich denke, dass es eine Bewandtnis hat. Willi und ich waren ja nicht ständig in Kontakt. Aber wenn, dann nahm er sich auch meine konstruktive Kritik zu Herzen. Ansonsten kann ich nur sagen, dass Willi Schokolade über alles liebte. Der Traum, in dem ich ihn tot gesehen habe, hat mich einige Tage stark belastet. Wer möchte schon sowas träumen. Gott schütze seine Seele!
Findest du es richtig, dass Sat.1 „Promis unter Palmen“ abgesetzt hat?
Ich glaube, dass Sat.1 die Sendung abgebrochen hat, hat nicht ausschließlich mit Willi Herren zu tun. Ich denke, es war zu viel an asozialem Verhalten der Protagonisten zu sehen. Beleidigungen auf niedrigstem Niveau. Meiner Meinung nach, war es unnötig, die Sendung abzusagen. Es ist doch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Willi zum Beispiel hat schon einige Formate gemacht, in denen er schlecht bei weggekommen ist. Dann dürfte man ja auch keine Wiederholungen mehr zeigen. Wenn man sich so öffentlich zeigt, muss man auch mit Kritik leben. Im Nachhinein bin ich froh, dass meine Ärzte meine Teilnahme abgelehnt haben. Ich hätte mich da gar nicht zu verhalten gewusst. Weil es weit unter meinem Niveau ist. Ich komme selbst aus der Trash-Szene. Leider ist das Beleidigen mit vulgärer Sprache extrem schlimm geworden. Davon distanziere ich mich. Bin dazu zu gut erzogenen worden. Ich mache nicht alles für Geld. Der Begriff Würde ist leider ausgestorben. Traurig einfach...
Bert Wollersheim
Wem hättest du den Sieg denn am meisten gegönnt?
Ich habe keinen Favoriten gehabt. Alle welche sich dort extrem schlecht benommen haben, denen hätte ich es nicht gegönnt. Anyway. Ein Gewinner mit guten Manieren und ehrlichem Humor hätte mir gefallen. Doch bei einer so hohen Summe Gewinngeld ist sich jeder selbst der Nächste und alle zerfleischen sich quasi. Will der Zuschauer das sehen? Ich befürchte ja. Dass viele Menschen mit sich selbst und ihrem Leben so unzufrieden sind, dass sie sich an widerlichem Trash ergötzen. Ein Spiegelbild unserer Teilgesellschaft. Friede sei mit ihnen. Und den TV-Sendern geht es nur um Einschaltquoten. Die Macht des Geldes sag ich nur...
Wo sehen wir dich (und Ginger) als Nächstes? Gibt es ein Format, bei dem ihr gerne mitmachen würdet?
Wir würden gerne bei „Temptation Island“ mitmachen. Zu sehen sind wir noch bei „Hot oder Schrott“ (unserer Lieblingssendung), dann noch bei „Promis Privat.“ Ansonsten sind noch einige Formate in Arbeit. Unser Ziel haben wir aber erreicht: Glücklich zu sein. Liebe Grüße aus Gran Canaria! Wir leben seit 4 Monaten auf der Insel. Paradiesisch!

Viele weitere spannende Interviews findet ihr auf der Interview-Themenseite von extratipp.com.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare