1. extratipp.com
  2. #Interviews

Vivien Gold packt im extratipp.com Interview aus, wie es hinter den Kulissen vom Fernsehgarten abläuft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Chiara Kaldenbach

Vivien Gold packt im extratipp.com Interview aus, wie es hinter den Kulissen vom Fernsehgarten abläuft  (Fotomontage)
Vivien Gold packt im extratipp.com Interview aus, wie es hinter den Kulissen vom Fernsehgarten abläuft (Fotomontage) © Instagram Vivien Gold, IMAGO / STAR-MEDIA

Schlagernewcomerin Vivien Gold packt im exklusiven extratipp.com-Interview über den Fernsehgarten und Andrea Kiewel aus. Die Sängerin verrät außerdem, welchen Tipp Moderator Stefan Mross ihr mit auf den Weg gab.

Cottbus, München - Schlagersängerin Vivien Gold gehört zu einer der Newcomerinnen des Jahres 2020/21. Selbst Andrea Kiewel (Fernsehgarten) sowie Stefan Mross (Immer wieder sonntags) wurden bereits auf die junge Frau aufmerksam. In einem exklusiven extratipp.com-Interview erzählt uns Vivien von ihren Rückschlägen, wie es hinter den Kulissen vom Fernsehgarten läuft, wie Andrea Kiewel tatsächlich drauf ist und welchen Tipp „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross ihr gab (mehr spannende Interviews gibt es auf der Themenseite).

Vivien Gold packt über ein Todesdrama aus - „Habe mich verloren gefühlt.“

Vivien Gold packt über ein Todesdrama aus - „Habe mich verloren gefühlt.“
Vivien Gold packt über ein Todesdrama aus - „Habe mich verloren gefühlt.“ © Screenshot ZDF/Fernsehgarten

Vivien Golds Karriere könnte aktuell kaum besser laufen. Seit 2020 darf sich die Schlagersängerin schließlich über große TV-Auftritte vor Millionen-Publikum freuen. So erlebte die junge Frau unter anderem den Fernsehgarten, „Immer wieder sonntags“ oder nicht zuletzt auch die Ross-Antony-Show. Im Interview packt die Musikerin über Stefan Mross, Carina Woitschack, Andrea Kiewel sowie Ross Antony hinter den Kulissen aus. Sie spricht außerdem über ein schlimmen Todesfall, der ihr einen neuen Blick aufs Leben gegeben hat.

Vivien, du bist gerade total am Durchstarten, wie fühlst du dich?

Großartig. Ein Kindheitstraum geht gerade in Erfüllung. Manchmal muss ich mich einfach kneifen.

Deine große TV-Premiere hast du 2020 im ZDF-Fernsehgarten gefeiert. Eine Show, die bekanntlich Millionen von Zuschauer jeden Sonntag schauen. Für dich als Newcomerin war das sicherlich aufregend. Wie hast du dich an dem Tag gefühlt?

Das war immer mein ganz großer Wunsch, einmal im ZDF-Fernsehgarten auftreten zu dürfen. Besonders spannend war die Klamotten-Wahl. Mein Management und ich hatten anfangs verschiedene Ideen und ich hatte schon die Befürchtung am Ende nichts anzuhaben. Kleiner Spaß, es war eine ganz tolle Erfahrung und das Team hinter den Kulissen war so lieb, dass sie mir den Einstand richtig leicht gemacht haben und am Ende hatte ich sogar etwas an. 

Wie ist Moderatorin Andrea Kiewel hinter dem Kulissen?

Nach meinem Auftritt fragte sie mich, ob ich mich wohl gefühlt habe und wie mein Auftritt für mich war. Sie wirkte ehrlich, interessiert und sympathisch. Und hat sich sehr gefreut, dass ich nur wenige Monate nach meinem ersten Mal bei ihr in diesem Jahr schon wieder bei ihr zu Gast sein durfte. 

Sicherlich gab es neben deinen großen Erfolgen auch schon Rückschläge in deiner Karriere. Wie gehst du mit Rückschlägen um?

Angst habe ich eher vor Rückschlägen im privaten Bereich, mir nahe stehende Menschen zu verlieren. Als eine sehr gute Freundin von mir ihren Mann durch einen Verkehrsunfall verlor (der übrigens im gleichen Alter war wie ich), habe ich mich eine Zeit lang verloren gefühlt. Mir wurde bewusst, wie begrenzt unsere Zeit ist und wie schmerzvoll solch ein Verlust ist. In diesem Moment hat mir das Schreiben geholfen. Die Gefühle habe ich in dem Song „Du warst mein Freund“ verarbeitet, der gerade viele Menschen zu Tränen rührt.

Schlager: Stefan Mross gibt Vivien Gold einen wichtige Rat

Nach dem Fernsehgarten ging deine Karriere schnell bergauf. Nicht zuletzt sah man dich bei der „Ross Antony Show“. Im Vergleich zum Fernsehgarten - Wie hast du dich bei deinem Auftritt gefühlt?

Der erste Auftritt ist immer etwas ganz Besonderes, da flossen danach sogar Tränen, weil man realisiert, was gerade passiert ist. Ross Antony ist auch hinter der Bühne total gut drauf und menschlich. Wir kamen gleich ins Gespräch. Er hat mir erzählt, dass seine Mutti auch Vivien heißt und meinte, er freut sich ganz doll auf mich und findet meinen Song toll, weil die Worte darin ungewöhnlich sind, die ich getextet habe. Das hat mir ein gutes Gefühl für meinen Auftritt gegeben.

Mit welchen Stars hast du sonst schon Freundschaften geschlossen?

Mit Anna-Carina Woitschack, Tanja Lasch, Laura Wilde zum Beispiel habe ich mich beim persönlichen Kennenlernen auf Anhieb verstanden. Wir haben auch privat Kontakt. Wir brennen alle für den Schlager und können voneinander lernen.r

Anna Carina Woitschack und Stefan Mross haben dir mal bei einer Show, wie du in einem Interview mit niederlausitz-aktuell erzähltest, einige Tipps gegeben. Was waren das für Tipps? 

Stefan meinte zu mir: „Bleibe einfach wie du bist. Versuche nicht perfekt zu sein, denn das ist langweilig und gibt es schon unzählig viele Male.“ 

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Gern möchte ich weiter an meinem Weg arbeiten, viele Menschen mit meiner Musik erreichen und das am liebsten live auf der Bühne. Emotionen teilen, schöne Gespräche führen, Leute mit interessanten Geschichten kennenlernen, dabei gesund und glücklich bleiben. So wie alle mir Lieben um mich herum.

Vivien, vielen Dank für das nette Gespräch und alles Gute!

Auch interessant

Kommentare