1. extratipp.com
  2. #Interviews

Mike Cees-Monballijn gesteht im extratipp.com-Interview: Das Sommerhaus war eine Belastungsprobe für die Ehe mit Michelle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: Vorn Mike nach unten blickend, im Hintergrund er mit seiner Frau
Mike Cees-Monballijn ist bekannt aus „Temptation Island“ und der Schweizer „Bachelorette“. (Fotomontage) © privat/Mike Monballijn

Mike Cees-Monballijn und seine Frau Michelle sind noch nicht lange ein Paar. Das „Sommerhaus der Stars“ stellte für ihre Beziehung eine ganz schöne Herausforderung dar.

Vor kurzem machte Mike Cees-Monballijn (33) mit seiner Verletzung im „Sommerhaus der Stars“ Schlagzeilen. Denn der Realitystar war über ein schlecht verlaufenes Spiel so wütend, dass er gegen einen Zaun schlug. Dabei brach sich der Mann von Michelle Monballijn (42) drei Finger. Im Interview mit extratipp.com gibt der Ex-Bachelorette Teilnehmer der Schweizer Variante zu: Er sei generell ein temperamentvoller Typ. In seiner Ehe zur „Alles, was zählt“-Darstellerin wird es deshalb nie langweilig.

Bei Mike und Michelle wird sich nicht selten gezofft

„Wir haben unsere harmonischen Momente und wir haben unsere Diskussionen. In welcher Partnerschaft gibt es das nicht?“, erzählt Mike Cees-Monballijn im Interview mit extratipp.com. Denn der Realitystar und die Schauspielerin sind beide ganz schön temperamentvoll. „Ja, das ist unser Fluch und Segen zugleich, bei uns wird es niemals langweilig“, gesteht der ehemalige „Temptation Island“-Teilnehmer. Doch jeder Streit, den die beiden in den letzten Monaten hatte, schweißte das Paar auch enger zusammen. Und so entschlossen die beiden sich im Februar 2021, zu heiraten - nach nicht einmal einem Jahr Beziehung.

Auch wenn Mike Cees-Monballijn sich als temperamentvoll beschreibt - einen Ausbruch, wie im Sommerhaus, gibt es bei ihm nicht oft. Denn normalerweise tendiere der ehemalige DJ eher dazu, „verbal aggressiv zu werden“. Die Zeit im „Sommerhaus der Stars“ (alle Infos zur Show) wurde für das Paar nicht nur deshalb zu einer Herausforderung. „Es war in der Tat eine Kraftprobe 24/7 ein Team zu sein und zusammenzuhalten“, so Mike Cees-Monballijn. Denn in der Promi-WG habe es null Privatsphäre gegeben. „So eine Situation bringt jedes Paar an seine Grenze“, meint der 33-Jährige. Mittlerweile findet der TV-Star jedoch sogar, dass jedes Paar so eine „Grenzerfahrung“ durchmachen sollte - denn „ohne Vertrauen und Respekt hat man weder im Sommerhaus noch im echten Leben langfristig Erfolg.“

Warum sich bisher so viele Paare nach der Teilnahme im „Sommerhaus der Stars“ (alle Teilnehmenden im Überblick) trennten? Mike Cees-Monballijn ist sich sicher, dass „jeder Teilnehmer früher oder später seine Maske verlieren wird“. Dies führe häufig dazu, dass man sich vor sich selbst erschrickt, „da emotionale Defizite ans Tageslicht kommen, die man zuvor vielleicht gar nicht kannte.“

Auch interessant

Kommentare